Sie befinden sich hier: Start » Bildungschannels » Studium » Diese Apps und Webseiten erleichtern das Studentenleben

Diese Apps und Webseiten erleichtern das Studentenleben

Lernapps

Es gibt zahlreiche Apps und Webseiten, die das Studium erleichtern. Eine bessere Organisation des Studiums und eine effektive Hilfe beim Lernen können Studenten durch diese kleinen Helfer erreichen. Im Folgenden finden sich Tipps mit den praktischsten Apps und Hilfen für den Studentenalltag.

Hilfen für eine bessere Organisation

Eine große Hilfe beim Organisieren ist zum Beispiel die App Any.Do. Die App zeichnet sich durch eine einfach zu lernende Handhabung aus. Neue Aufgaben kannst Du damit ganz leicht erstellen. Vom Handy kann die App die erstellten Notizen und Aufgaben auch auf den heimischen Rechner übertragen. Eine Alternative ist Evernote. Mit dieser App kannst Du ebenfalls Notizen und Aufgaben speichern. Das Besondere an der App ist, dass Du die Notizen auch mit der eigenen Stimme einsprechen oder per Bild hinzufügen kannst.

Die App iStudiez bietet eine organisatorische Hilfe für den Alltag. Trägt man Seminare oder Klausuren ein, erinnert die App den Benutzer automatisch daran. Jeden Tag versorgt die App den Studenten mit Informationen, was er heute alles noch erledigen muss. Viele Studenten müssen mit Unmengen von Dokumenten hantieren, sodass viele von ihnen einen Clouddienst nutzen, um ihre Dateien sicher im Internet zu speichern. Um den geeignetsten Dienst zu wählen, bietet zum Beispiel der Blog von Viking Empfehlungen an.

Mit diesen Apps wird spielend gelernt

Um für das Studium zu lernen und sich auf Klausuren vorzubereiten, bieten sich ebenfalls Apps an. Die App Flashcard Deluxe hilft denjenigen, die gerne mit Karteikarten lernen. Karteikarten mit verschiedensten Inhalten kann die App speichern und laden. Der Nutzer kann sich anschließend die Inhalte vorlesen lassen und sein Wissen testen. Die App UniApps richtet sich vor allem an Naturwissenschaftler, die viele Formeln auswendig lernen müssen. Die App bietet umfangreiche Formelsammlungen und ist eine echte Hilfe, wenn es um die Wiederholung und das Einprägen von wichtigen Formeln geht.

Die App Duolingo ist besonders für Studenten der Sprachwissenschaften interessant. Nach der Abfrage von leichteren Kenntnissen bietet die App eine Webseite mit Sätzen an, die vom Nutzer übersetzt werden sollen. Nach dargestellter Korrektur weiß der Nutzer auf den ersten Blick, wo die eigenen Schwächen liegen. Wer es oft mit Fremdsprachen zu tun hat und sich manchmal nicht über die Bedeutung eines Wortes im Klaren ist, kann die App vom Leo Wörterbuch nutzen. Die Webseite (www.leo.org) des Dienstes ist ebenfalls zu empfehlen. Kostenlos, schnell und zuverlässig können Nutzer hier die Bedeutung von Wörtern und Sätzen aus mehreren Sprachen nachschlagen.

Geld sparen im Studentenalltag

Welcher Student kennt keine finanziellen Engpässe? Die App Sparpionier stellt Angebote von Markenprodukten vor. Der Nutzer erfährt, welcher Laden im Augenblick das günstigste Angebot hat. Der Service kann auch über die Webseite (www.sparpionier.de) genutzt werden.

Studenten wollen mobil sein und Freunde oder Partner in einer fremden Stadt besuchen. Hier bietet sich eine Mitfahrgelegenheit als Alternative zu Bahn oder eigenem Auto an, um Staus und verspätete Züge zu umgehen. Mit den Apps Mitfahrgelegenheit oder Blablacar lassen sich nette Kontakte knüpfen und Fahrer oder Mitfahrer finden.


Mehr Artikel von Bettina Weiss

Das könnte Sie auch interessieren

Karrierechancen im internationalen Management

Mit einem Studium in internationalem Management qualifizieren sich Absolventen für eine Führungsposition in der weltweiten Wirtschaft. Manager arbeiten in Marketing und Vertrieb oder in der Unternehmensleitung. Im Bachelor Studium ist eine Spezialisierung in den Bereichen Tourismus, Event, Medien oder Sport möglich. Anschließend bietet sich eine Vertiefung mit einem Master an.

  » mehr