Sie befinden sich hier: Start » Ratgeber » Fünf wertvolle Tipps, um Fremdsprachen lernen zu können

Fünf wertvolle Tipps, um Fremdsprachen lernen zu können

Inzwischen gibt es zahlreiche Portale, um eine Fremdsprache erlernen zu können. Neben der deutschen und englischen Sprache gibt es viele Menschen hierzulande, die keine weitere Fremdsprache beherrschen, während andere Personen sich stetig in diesem Bereich weiterentwickeln wollen, sodass sie sich auch im Ausland einwandfrei verständigen können.

Eine Fremdsprache erlernen bedeutet vor allem auch, sich in Geduld zu üben. Ab einem gewissen Punkt ist das Gehirn überstrapaziert und es gelingt einfach nichts mehr. Doch es gibt verschiedene Tipps, wie man eine Sprache leichter und vor allem schneller erlernen kann. Die fünf besten Tipps, um eine Fremdsprache in Windeseile erlernen zu können, bietet eines der größten Portale in diesem Bereich. Babbel wird vielen Personen, die sich mit dem Erlernen verschiedener Sprachen auseinandersetzen, sicherlich ein Begriff sein. Dass sich dieses Portal lohnt, zeigen positive Babbel Erfahrungen im Testbericht. Doch kommen wir nun zu den fünf besten Tipps, um eine Sprache erlernen zu können.

Tipp 1 – Sei dir im Klaren, warum du eine fremde Sprache erlernen möchtest

Die Motivation ist schnell auf Null und das Erlernen einer fremden Sprache erscheint schon als Arbeit? Dann sollte man sich schnell noch einmal hervorrufen, warum man eine Fremdsprache überhaupt lernen möchte.

Sei es die Arbeit mit ausländischen Kunden, eine bevorstehende Reise oder aber der Partner, der aus einem anderen Land stammt. Immer wieder kann man über sich hinauswachsen, sofern man eine Motivation dafür vorfindet. Genau aus diesem Grund sollte man sich auch immer wieder seinen Beweggrund ins Gedächtnis rufen, um noch effektiver und schneller lernen zu können.

Tipp 2 – Zusammen lernen hilft dir, noch schneller Sprachkenntnisse aufbauen zu können und motiviert dich zusätzlich

Dieser Tipp hilft dir, die Fremdsprache noch schneller erlernen zu können, da der Mensch sich mit einem zweiten Platz zumeist nicht zufriedengibt. Lernst du beispielsweise mit deiner Partnerin oder einem Arbeitskollegen eine neue Sprache, kannst du dich nach einer gewissen Zeit mit ihm auf genau dieser Sprache verständigen. Kennt dein Lernpartner bereits mehrere Wörter, kann er dich unterstützen und zudem deinen Ehrgeiz wecken, noch schneller voranzukommen, um ihm beim nächsten Treffen das ein oder andere Wort um die Ohren hauen zu können.

Tipp 3 – Trau dich auf der neu erlernten Sprache zu sprechen – am besten so häufig, wie es nur geht

Eines ist beim Erlernen einer fremden Sprache besonders wichtig – nutze dein Selbstvertrauen! Nur wenn du das Erlernte auch anwendest, brennt sich dies in deinem Hirn fest, sodass du dazulernst und auch Bestätigung erhältst, dass deine Lernaktivitäten sich auszahlen.

Am Anfang sollte man alles Gelernte wie ein Schwamm aufsaugen und es danach einfach anwenden, lautet der Ratschlag eines Fremdsprachen-Experten. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Sprache auch eingesetzt wird, sodass ein Bezug zu dieser Sprache aufgebaut werden kann und man weiterlernt.

Tipp 4 – Lass dich nicht von anderen Dingen während des Lernens ablenken und bleib beim Wesentlichen

Jeder Mensch wird sicherlich einen unterschiedlichen Beweggrund besitzen, um eine Fremdsprache zu erlernen. Wichtig beim Erlernen ist, dass du dich auf das Wesentliche konzentrierst, bei der Sache bleibst und dich nicht von anderen Dingen um dich herum ablenken lässt.

Suche dir einen ruhigen Ort, um die fremde Sprache erlernen zu können. Setze dich morgens vor der Arbeit auf den Balkon, genieße deinen Kaffee und erlerne in diesem besonderen Moment deine Sprache. Generell gilt, dass man sich auch von anderen Ratgebern nicht beeinflussen lässt. Sofern du dich auf eine Lernmethode festgelegt hast, halte an genau dieser fest und verlaufe dich nicht in anderen Methoden.

Tipp 5 – Spaß haben sollte an der ersten Stelle stehen

Einer der wichtigsten Punkte für einen tollen Fortschritt ist natürlich, dass einer Person diese Sache Spaß bringt. Sofern du eine Sprache erlernt hast, nutze diese für lustige Dinge. Geh beim Italiener essen und begrüße und unterhalte dich auf der Landessprache. Schreibe Gedichte, Comics oder Songtexte, um das Gelernte festigen zu können.

Nicht immer muss eine solche Aktivität perfekt ablaufen. Habe Spaß, beeindrucke dein Gegenüber mit deinen Sprachkenntnissen und fühle dich vor allem wohl, bei dem was du machst!


Mehr Artikel von Jessika Köhler
Stichwörter: ,