Sie befinden sich hier: Start » Neuer Baustein für internationales Profil der FH Bingen

Neuer Baustein für internationales Profil der FH Bingen

Das Sprachenzentrum legt seinen Fokus auf Sprachkompetenz in Englisch.


Die technisch-naturwissenschaftliche Fachhochschule Bingen weitet das Lehrangebot in Englisch aus und schließt damit in der fremdsprachlichen Ausbildung an internationale Standards an. Im Rahmen des neu installierten Sprachenzentrums sollen die Studierenden ab dem Wintersemester über ein hochschulweit einheitliches, dreistufiges Lehrkonzept während ihres Studiums das international geschätzte Zertifikat „Cambridge University Business English Certificate Vantage“ erwerben können, ein Zeugnis, das kompetente Sprachbeherrschung attestiert. „Damit wollen wir unsere Absolventen fit machen für den globalen Arbeitsmarkt und unser internationales Profil im Wettbewerb der Hochschulen und im Austausch mit unseren internationalen Hochschulpartnern stärken“, begründete FH-Präsident Professor Dr. Klaus Becker das neue Angebot, für das er alle entscheidenden Hochschulgremien hinter sich weiß.

Die gestufte Englischlehre umfasst zukünftig fachbereichsübergreifend im Pflicht- oder Wahlbereich das Basismodul in den unteren Semestern, darauf aufbauend folgen die fachsprachliche Kompetenz und die souveräne Sprachbeherrschung auf Zertifikatsniveau. Aus Mitteln des Hochschulpakts wird für das Basismodul eine E-Learning-Plattform durch den Ausbau der Rechnerkapazitäten im FH-Stadtgebäude realisiert. „Das Angebot ist ein weiterer Baustein für unsere international wettbewerbsfähige und zukunftsorientierte Lehre, die wir unseren Studierenden bieten“, sagte Birgit Hoess, die das Sprachenzentrum managt und bereits seit 2000 in der Fremdsprachenausbildung an der Hochschule tätig ist.