Sie befinden sich hier: Start » Neue Azubis starten an der Uni in die berufliche Zukunft

Neue Azubis starten an der Uni in die berufliche Zukunft

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starten am 1. September 2011 an der Technischen Universität Chemnitz die 19 besten von rund 340 Bewerbern in ihre berufliche Zukunft. Konkret sind es zwei Fachangestellte für Bürokommunikation, fünf Verwaltungsfachangestellte, vier Elektroniker für Geräte und Systeme, drei Industriemechaniker, drei Fachinformatiker für Systemintegration, eine Medientechnologin Druck und eine Mediengestalterin. Insgesamt betreut die TU Chemnitz 60 Auszubildende.

Die neuen Azubis werden in einer Einführungsveranstaltung um 8 Uhr durch Kanzler Dr. Eberhard Alles begrüßt und nach einer Vorstellung der Universität ihren Ausbildern vorgestellt. Viele Gespräche und Besuche der Chemnitzer Universitätsteile runden den ersten Tag ab. Die Auswahl der Auszubildenden erfolgte in diesem Jahr zum wiederholten Male für alle an der TU Chemnitz ausgebildeten Berufen mittels eines dreistufigen Auswahlverfahrens. Die über eine Vorauswahl anhand von Kriterien wie Notendurchschnitt,

Form und Inhalt der Bewerbungsunterlagen sowie Praktika ausgewählten maximal 50 Bewerber pro Beruf werden zu einem schriftlichen Eignungstest eingeladen. Darin werden unter Verwendung psychologischer Testverfahren berufsrelevante kognitive Fähigkeiten erfasst. Nach Auswertung der Testergebnisse erhalten die besten Bewerber pro Berufsgruppe eine Einladung zum Bewerbertag. Dieser findet für jede Berufsgruppe gesondert statt und dient vor allem dazu, die sozialen Kompetenzen der Bewerber in einzelnen Verfahren und Interviews zu prüfen.

Wer im nächsten Jahr eine Berufsausbildung an der TU Chemnitz beginnen möchte, sollte sich den 30. Oktober 2011 im Kalender markieren. Bis zu diesem Tag werden Bewerbungen für die im nächsten Jahr an der TU zu besetzenden Ausbildungsplätze entgegengenommen.

Weitere Informationen unter:  http://www.tu-chemnitz.de/schueler