Sie befinden sich hier: Start » Archiv für Bettina Weiss

Alle Beiträge von Bettina Weiss:

Studium

Countdown zum Studienstart: Diese Dinge solltest du rechtzeitig erledigen

Mit dem Beginn eines Studiums beginnt immer auch ein ganz neuer Lebensabschnitt für den Studienanfänger. In der Regel muss er oder sie ab diesem Zeitpunkt auf eigenen Beinen stehen und es kann eine echte Herausforderung sein, an alles zu denken und alle notwendigen Dinge zu organisieren, zum Beispiel eine Unterkunft zu suchen, den Anspruch auf BAföG zu klären, sich um die wichtigsten Versicherungen zu kümmern, eventuell einen Nebenjob zu organisieren, sich bei der Universität einzuschreiben und den Vorlesungsplan zu besorgen. Es gibt also vieles, an was der Studierende schon vor dem eigentlichen Studienbeginn denken muss.

» mehr


Bildungschannels

Keine Angst vor Naturwissenschaften – Lerntipps für Physik & Chemie

Liegt die Durchfallquote in reinen Mathefächern oftmals bei satten 50 Prozent, fallen in den naturwissenschaftlichen Fächern mit gut 40 Prozent zwar weniger Lernende durch – doch bleibt es für die betroffenen Schüler und Studenten deprimierend. Die Frage, die sich stellt ist: Wie tritt man den Lernteufeln erfolgreich entgegen und verbessert nachweislich seine Noten?

» mehr


Job & Karriere

Was bringt Diversität in agilen Teams?

Wandel, Vielfalt und Digitalisierung sind die Buzzwords unserer Zeit. Kaum eine einschlägige News-Seite im Web kommt ohne sie aus. Da ist dann zu hören, wie nötig Diversität sei, um den digitalen Wandel zu gestalten. Fast im gleichen Zusammenhang werden agile Entwicklungsmethoden genannt – als innovativer, kreativer Accelerator in der Software-Entwicklung. Doch was ist dran an Diversity, Diversität oder Vielfalt? Was bringt sie in agilen Teams?

» mehr


Security Karriere
Job & Karriere

Der Bedarf an geschulten Sicherheitsfachkräften steigt weiter an

Lust auf eine neue Herausforderung? Berufe im Sicherheitsgewerbe bieten Chancen und eine willkommene Abwechslung zu den gängigen Berufsmodellen. Während andere Branchen wegen des technischen Fortschritts Arbeitskräfte freisetzen, befinden sich die Security-Dienstleister im Aufwind. Die Umsätze steigen, ebenso die Zahl der Mitarbeiter. Dennoch werden im Bereich Sicherheit noch immer tausende Fachkräfte gesucht. Bewerber sind gerne gesehen.

» mehr


Schnupperstudium an der Uni
Studium

Die Studienwahl mit einem Schnupperstudium erleichtern

Die Studienwahl gehört zu den wichtigsten Entscheidungen, die junge Menschen in ihrem Leben treffen. Sie bestimmt in der Regel den Verlauf der eigenen Karriere und somit des gesamten Lebens. Dementsprechend muss die Entscheidung für ein bestimmtes Studienfach auch gut überlegt sein. Wer erst im Laufe des Studiums feststellt, dass er sich für das falsche Fach entschieden hat, muss es womöglich abbrechen. Dann ist die Frustration groß. Dies kommt in der Tat gar nicht so selten vor: 20 Prozent der Studierenden verlassen die Uni, ohne einen Abschluss erhalten zu haben. Das liegt häufig an der falschen Fächerwahl und der daraus resultierenden Überforderung. Ein Schnupperstudium kann dabei helfen, das zu vermeiden.

» mehr


Job & Karriere

Wie digitale Medienprodukte zunehmend an Relevanz gewinnen

Vor 100 Jahren war es nahezu ein Kinderspiel, eine Profession zu finden, in der man den Rest seines Arbeitslebens verbringt. Die Wissenschaft, das Finanzwesen oder das Dienstleistungsgewerbe boten oft eine eher überschaubare Menge an Optionen zur Wahl. Der moderne Arbeitsmarkt hingegen ist dynamisch und befindet sich im ständigen Wandel. Immer wieder tauchen neue Sparten und Arbeitsfelder auf, die interessante Aufgaben offerieren. Ein Bereich, der dabei immer stärker an Relevanz gewinnt, sind Dienstleistungen für digitale Medienprodukte.

» mehr


Studium

Studieren mit Kind: Die Erziehungszeit für die Karriere sinnvoll nutzen

Ein Kind stellt nicht nur den gewohnten Alltag auf den Kopf, sondern verändert oftmals auch die Sicht auf die berufliche Situation: Ist mein bisheriger Job noch vereinbar mit der Zeit, die ich für mein Kind brauche? Will ich ihn weiter so ausüben? Kann ich nicht doch mehr erreichen – für mich und meine Familie? So ist die Phase der Familiengründung oft auch eine Phase der beruflichen Neuorientierung. Das Gute daran: Tatsächlich lassen sich die Jahre der Kindererziehung für die Weiterbildung gut nutzen. Vor allem für bereits Berufserfahrene bieten sich interessante Möglichkeiten für ein Aufbaustudium – und zwar mit und ohne Abitur.

» mehr


Job & Karriere

Karrierechancen in der Altenpflege – Berufe & Förderungen

Zahlreiche Karriereumsteiger, potenzielle Umschüler und Arbeitssuchende wissen nicht, dass bundesweit tausende Stellen in der Altenpflege unbesetzt sind. Ein Grund für diese offenen Stellen ist die Zahl der pflegebedürftigen Personen, die beständig anwächst. Hier können selbst die 13.000 Auszubildenden, die jährlich in der Altenpflege ausgebildet werden, den Bedarf an Pflegern nicht abdecken. Kurios ist auch die Zahl der Stellenbesetzungen im Altenpflegeberuf – hier kommen auf eine Stellenausschreibung lediglich 0,3 arbeitssuchende Altenpfleger. Was leider vielfach unterschätzt wird, sind die Karriereoptionen in der Altenpflege. Wir stellen dazu den Beruf des Altenpflegers genauer vor.

» mehr


Ratgeber

Fünf Tipps, um die Motivation von Mitarbeitern zu fördern

Das Herzstück eines jeden Unternehmens sind seine Angestellten. Nachhaltiger Unternehmenserfolg hängt in hohem Maße von der Arbeitsweise der Mitarbeiter ab. Wie motiviert die Angestellten sind und welche Verbundenheit sie gegenüber dem Unternehmen empfinden, entscheidet häufig über die Resultate ihrer Arbeit. Doch gerade in Puncto Motivation werden häufig Möglichkeiten, die oft nur geringen Aufwand bedeuten würden, von Unternehmen außer Acht gelassen. Mithilfe der fünf nachfolgenden Tipps können positive Veränderungen in Bezug auf die Mitarbeitermotivation herbeigeführt werden.

» mehr


Ausbildung

Berufsbild Altenpflege: Fachkräfte werden dringend gesucht

Fachkräfte in der Altenpflege werden in Deutschland dringend gesucht. Das bestätigt der Markt, denn der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung nimmt weiter zu. Somit steigt auch der Bedarf an qualifizierten Pflege- und Betreuungsdienstleistungen. Wo früher noch die Familie eingesprungen ist und die Verantwortung für ältere Familienmitglieder übernahm, müssen aufgrund der veränderten Krankheitsbilder sowie durch Änderungen in der traditionellen Rollenverteilung, Pflegekräfte aus dem öffentlichen Bereich einspringen. Die Voraussetzungen für das zukünftige Branchenwachstum existieren. Im Segment Pflegeberufe und Assistenz sucht die Branche dringend neue Fachkräfte zur Entlastung des aktuell aktiven Pflegepersonals.

» mehr