Sie befinden sich hier: Start » Wissen » Was ist die Sekundarstufe I? Von der Hauptschule bis zum Gymnasium

Was ist die Sekundarstufe I? Von der Hauptschule bis zum Gymnasium

Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I definiert in Deutschland die mittlere Schulbildung, sie reicht von der Klasse 5 nach dem Besuch der Grundschule bis hin zur Klasse 10 bzw. 9 an weiterführenden Schulen.

In der Zeit auf den weiterführenden Schulen sollen die Grundkenntnisse aus der Grundschule vertieft und deutlich erweitert werden. In Deutschland verteilen sich die Schüler der weiterführenden Schulen auf folgende verschiedenen Schulformen:

Nach dem Besuch der Grundschule wird für jedes Kind, ausgehend von seinen Noten, Leistungen und seinem Verhalten in der Grundschule, eine Empfehlung für die weiterführenden Schulen ausgesprochen. Diese entsprechen unterschiedlichen Leistungslevels und unterscheiden sich zum Beispiel in den Lehrmethoden und der Art der Förderung der Schüler. Außerdem werden an den weiterführenden Schulen teilweise unterschiedliche Abschlüsse erworben. An weiterführenden Schulen können folgende Schulabschlüsse erworben werden:

  • Der Hauptschulabschluss (nach Klasse 9)
  • Der Hauptschulabschluss (nach Klasse 10)
  • Die Fachoberschulreife (nach Klasse 10 – berechtigt bei entsprechenden Leistungen zum Besuch der Sekundarstufe II an einem Gymnasium)

Der Lehrplan an weiterführenden Schulen

Bildung ist in Deutschland Sache der einzelnen Bundesländer. Deswegen gibt es keinen einheitlichen Lehrplan für das gesamte Bundesgebiet. Jedoch gehören in nahezu allen Bundesländern folgende Fächer zum Standard der weiterführenden Schulen:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Fremdsprachen (in der Regel Englisch als erste Fremdsprache)
  • Naturwissenschaften: Biologie, Chemie, Physik
  • Sozialwissenschaften: Geschichte, Geografie, Sozialkunde/Politik
  • Religion/Ethik
  • Musik
  • Kunst
  • Sport

Die Schwerpunkte können teilweise von einzelnen weiterführenden Schulen unterschiedlich gelegt sein: So findet an einer Schule mit musisch-künstlerischem Schwerpunkt zum Beispiel mehr Unterricht in Kunst oder Musik statt, als an anderen Schulen. An anderen Schulen liegt der Fokus hingegen auf den Naturwissenschaften. Vor allem Gymnasien versuchen sich durch die Wahl eines solchen Schwerpunktes zu profilieren.

Außerdem haben die Schüler an weiterführenden Schulen das erste Mal die Möglichkeit, ihren Stundenplan selbst zu beeinflussen: In der 7. Klasse müssen sie sich in der Regel für eine 2. Fremdsprache entscheiden. Die Optionen sind hier in der Regel: Französisch, Latein, Spanisch und Englisch (Pflicht, sofern das nicht die erste Fremdsprache war). Desweiteren bietet der sogenannte Differenzierungsbereich in der 9. Klasse  die zweite Möglichkeit, die Bildung selbst zu bestimmen. Hier können zum Beispiel Profilfächer wie Informatik gewählt werden, oder in Fächerkombinationen wie Sport-Biologie oder Deutsch-Geschichte Vertiefungen und Schwerpunkte für die weitere Bildungskarriere vorgenommen werden.

Schulabschluss im Fernstudium nachholen

Das Fernstudium bietet eine gute Möglichkeit, den gewünschten Schulabschluss der Sekundarstufe I nachzuholen. Folgende Institute bieten die gewünschten Fernlehrgänge an:


Mehr Artikel von Miriam Bax
Stichwörter: ,

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist die Sekundarstufe II?

Mit Beginn der Sekundarstufe II stehen den Schülern in Deutschland viele Möglichkeiten der individuellen Weiterentwicklung offen. Man kann weiter zur Schule gehen und das Abitur oder das Fachabitur ablegen, oder den Berufseinstieg in Form einer Ausbildung wagen.  » mehr

Realschule: besondere Praxisorientierung

Nach den neuesten Beschlüssen der Kultusministerkonferenz wird auch für den Realschulabschluss eine gesonderte, zentral organisierte Prüfung eingeführt – das soll den Abschluss an der Realschule hochwertiger und vergleichbarer machen.   » mehr


2 Kommentare

Neumann, Thomas am 23. Februar 2012 um 14:36 Uhr

Hallo, ich habe mal eine Frage zur Gesamtschule! Meine Tochter wurde bei der Gesamtschule nicht angenommen ( Auswahl verfahren, Nur 180 Kinder) Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das die Ablehnung Rückgängig gemacht werden kann? Macht es Sinn mit einem Rechtsanwalt dagegen Anzugehen, oder gibt es Schlupflöcher? Die Schule liegt in NRW!

Brigitta am 18. März 2012 um 17:16 Uhr

Meine Tochter hatte ich auch an eine Gesammtschule angemeldet und hat eine absage bekommen und von der Hauptschule auch

Kommentar schreiben


(wird nicht veröffentlicht)


* wird benötigt