Sie befinden sich hier: Start » Zwölf Studiengänge reakkreditiert – Großer Erfolg für die Fakultät Wirtsch...

Zwölf Studiengänge reakkreditiert – Großer Erfolg für die Fakultät Wirtschaftswissenschaften der HS Bremen

Nachdem bereits im Mai 2011 drei Gutachtergruppen der Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS e.V.) die Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Bremen einer externen Qualitätsüberprüfung unterzogen, wurde jetzt das Ergebnis bekannt: zehn Bachelor- und zwei Masterstudiengänge werden reakkreditiert.

Mit Wirkung bis 2018 wird festgestellt, dass die Fakultät diese Studiengänge auf dem geforderten Qualitätsniveau den Regelungen des Akkreditierungsrates entsprechend betreibt. Angesichts der knappen Ressourcenlage in Bremen ist dies ein großer Erfolg. Die Reakkreditierung erfolgte für acht Studiengänge ohne Auflagen. Für die anderen vier Studienangebote muss bis Mitte 2013 lediglich nachgewiesen werden, dass die Fakultät Anstrengungen unternimmt, den Anteil hauptamtlich Lehrender zu erhöhen.

Besonders positiv wurden von den Gutachtern das internationale Profil der Fakultät, die Praxisorientierung der Studiengänge und die laufende Organisation unter knappen finanziellen Bedingungen beurteilt. „Insgesamt machen die zu begutachtenden Studiengänge einen sehr guten Eindruck. Das Management der Studiengänge wirkt sehr professionell und die Abstimmung der Hauptamtlichen ist nicht nur auf Gremienarbeit beschränkt, sondern erfolgt auch im Studienalltag. Die Studierenden empfinden die Hochschule als sehr angenehm und identifizieren sich mit ihrer Hochschule.“ (Auszug aus dem Gutachten)

Zur weiteren Entwicklung der Studiengänge formulierten die Gutachtergruppen einige Empfehlungen, mit denen sich die Studienkommissionen in den nächsten Monaten ausführlich befassen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Skurrile Pop-Studiengänge: Beatles-Master und Lady Gaga-Seminar

Musikalische Forschung: In Liverpool können Studenten seit 2009 einen Master of Arts in "The Beatles, Popular Music and Society" machen. Eine amerikanische Uni hingegen versucht am „Forschungsobjekt“ Lady Gaga die soziologischen Faktoren des Ruhms zu erklären.  » mehr

Humor als Erfolgsstrategie oder „Mit einem Lachen zum Erfolg“

Lachen ist wie Aspirin, es wirkt nur doppelt so schnell“… Dieses Zitat von Groucho Marx sollten sich viele Führungskräfte ins Auftragsbuch schreiben, und zwar nicht nur gerade in Zeiten, in denen die Wirtschaftslage Kopfschmerzen bereitet…   » mehr