Sie befinden sich hier: Start » Wie schmeckt Dir MINT? – Probier’s bevor du studierst

Wie schmeckt Dir MINT? – Probier’s bevor du studierst

Schülerinnen erhalten beim Selbsttest tasteMINT reale Eindrücke ihrer MINT-Fähigkeiten.



Vor dem Übergang zur Hochschule bewerten Schülerinnen ihre Fähigkeiten in den Bereichen von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) oft deutlich schlechter als sie eigentlich sind. Bei der Studienwahl zeigen sie sich daher oft  unentschlossen und wählen eher typisch weibliche Berufsfelder. Damit verschenken sie sich aber auch die Chance auf eines der vielseitigsten und lukrativsten Betätigungsfelder – dem Ingenieurwesen. Bei dem Potential-Assessment-Verfahren tasteMINT, das vom 4.–7. Juli 2011 erstmalig in Thüringen an der Fachhochschule Erfurt durchgeführt wird, erhalten Schülerinnen der Klassen 11 bis 13 nun einen realen Blick auf ihre Fähigkeiten und können unter dem Motto „Probier’s bevor du studierst“ die MINT-Berufswelt bei spannenden Aufgaben ausprobieren.

12 Teilnehmerinnen erhalten in Erfurt die Möglichkeit, ihre Fertigkeiten genau unter die Lupe zu nehmen. tasteMINT ist dabei ausdrücklich kein Auswahlverfahren, es dient vielmehr zur Selbstüberprüfung. Die Teilnehmerinnen lösen fünf komplexe Aufgaben, bei denen Anforderungen aus der späteren Berufswelt simuliert werden. Diese spannenden Aufgaben bearbeiten sie einzeln oder in kleinen Gruppen. Hierbei werden sie von Assessor/innen beobachtet. Diese geben den Teilnehmerinnen bereits während der Aufgabenerfüllung ein Feedback und ermöglichen ihnen frühzeitig eine Verbesserung. Am Ende erhält jede Teilnehmerin eine persönliche Dokumentation zu den gezeigten Leistungen und Fähigkeiten. Die Kriterien hierfür werden bereits zu Beginn des viertägigen Selbsttests benannt. Außerdem können die Teilnehmerinnen die Hochschule kennenlernen und sich mit Studierenden austauschen.

Interessierte Schülerinnen können sich für tasteMINT ab sofort bei der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (Thüko) anmelden. Die Thüko als gemeinsames Projekt von acht Thüringer Hochschulen will tasteMINT bis zu drei Mal im Jahr an verschiedenen Hochschulstandorten durchführen.

Mehr Informationen und Anmeldungsformulare zu tasteMINT in Thüringen sind zu finden unter: www.thueko.de/tasteMINT/

Stimmen von tasteMINT-Teilnehmerinnen

Das Verfahren wurde bereits mehrfach an anderen Hochschulen in Deutschland durchgeführt – beispielsweise an der RWTH Aachen, an der TU Dresden oder der FU Berlin. Hier einige Statements (Quelle: tasteMINT.de):

“Vorher war es nur eine zaghafte Überlegung und nach tasteMINT ziehe ich ein MINT-Studium ernsthaft in Erwägung.”
(Katrin, TU Dresden)

“tasteMINT hat meine Unsicherheiten beseitigt und mir Mut gemacht, Physik zu studieren.”
(Claudia, FU Berlin)

“Ich hatte immer etwas Angst, dass die Anforderungen nicht zu schaffen sind … Aber nach tasteMINT habe ich gemerkt, dass es zu schaffen ist und es auch zu mir passt.”
(Azra, HAW Hamburg)

“Ich hatte schon vorher vor in diesem Bereich zu studieren. tasteMINT hat mir geholfen, einen tieferen Einblick in die Studiermöglichkeiten und – variationen zu bekommen.”
(Sira, RWTH Aachen)

“Die Schulfächer waren bis jetzt immer der Ausgangspunkt für meine Wahl. Durch tasteMINT ist mir aufgefallen wie groß die Unterschiede zwischen Schule und Uni sind.”
(Simone, TU Dresden)


Das könnte Sie auch interessieren

Wie werden Hochschulen finanziert?

Die umstrittenen Studiengebühren lasten schwer auf den Schultern der Studenten – und sind doch nur ein kleiner Teil im Vergleich zu den Summen, die der Staat in jedem Jahr aufbringen muss.   » mehr