Sie befinden sich hier: Start » Wie gründe ich nach der Schule eine eigene Firma?

Wie gründe ich nach der Schule eine eigene Firma?

Das „Technologie-Camp“ für Jugendliche und junge Erwachsene findet an der Uni Magdeburg statt.


Sachsen-Anhalter Jugendliche sind vom 18. bis 20. Oktober 2011 zum Technologie-Camp „ego. tech-on“ an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) eingeladen. Während der Technology-Camps haben Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 die Möglichkeit, mit technischen Systemen in Kontakt zu kommen, zu denen sie im schulischen Umfeld keinen Zugang haben. Sie dürfen aktiv mitwirken, experimentieren und an einer Lösung zu einem konkreten Problem tüfteln. Neben der Vermittlung von Know-how zum Thema Unternehmensgründung erhalten die Jugendlichen durch ego. tech-on die Möglichkeit, Wissenschafts- und Wirtschaftseinrichtungen aus den technischen Bereichen kennenzulernen.

Beim ersten „ego. tech-on“-Technology-Camp erwartet die Teilnehmer unter anderem ein Einblick in virtuelle Welten und Simulationen im Virtual Development and Training Centre VDTC des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, eine Recherche im Patent-Informationszentrum der OVGU, Veranstaltungen rund um das Thema alternative Energieformen und eine GPS-geführte Technik-Ralley durch die Landeshauptstadt Magdeburg. Sie erfahren vor Ort, wie die Unternehmenslandschaft von morgen aussehen wird und welchen Platz sie dort einnehmen können. Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm ist gesorgt. Die Unterbringung in der Jugendherberge Magdeburg, Verpflegung und Fahrtkosten sind für die Teilnehmer kostenlos.

Interessierte können sich noch bis zum 9. Oktober 2011 unter http://www.ego-tech-on.de/anmeldung-zum-naechsten-workshop anmelden.

Mehr Infos auch unter http://www.ego-tech-on.de/  und  http://www.facebook.com/egotechon.

Hintergrund

Ego. tech-on wird an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Rahmen der ego.-Existenzgründungsoffensive des Landes Sachsen-Anhalt durchgeführt und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds (ESF) – gefördert.

Das Projekt ego. tech-on hat sich zum Ziel gesetzt, naturwissenschaftlich- und technikinteressierte Jugendliche für die Gründung einer eigenen Internet-, Software- oder Hightech-Firma in Sachsen-Anhalt zu begeistern. Angesprochen werden Schüler/-innen ab der 8. Klasse in Gymnasien oder Sekundarschulen aus ganz Sachsen-Anhalt.

Im Rahmen des Projektes werden Workshops veranstaltet, die den Jugendlichen Know-how zur Unternehmensgründung sowie Kontakte zur Wirtschaft und Einblicke in Hightech vermitteln. Bereits im August nahmen 20 engagierte Jugendliche aus Sachsen-Anhalt erfolgreich an den ersten „ego. tech-on Start-Up-Gründertagen“ teil. In lockerer Atmosphäre gab es Workshops und Vorträge zum Thema „Selbstständigkeit als Berufsziel“, kombiniert mit Freizeitaktivitäten.

Ansprechpartnerin:

Dipl.-Ing. Manuela Kanneberg, Fakultät für Informatik, Tel.: 0391 67-18504,

E-Mail:


Das könnte Sie auch interessieren

Tschüss Grundschule! Tipps für den Übergang in die weiterführende Schule

Neue Fächer, neue Kinder und ganz andere Maßstäbe. Egal, ob Ihr Kind auf das Gymnasium, die Real-, Haupt- oder Gesamtschule geht – mit dem Übergang in die fünfte Klasse ändert sich alles. Wir geben Tipps, wie Sie Ihrem Kind bei der Eingewöhnung an der neuen Schule helfen.   » mehr

Was ist die Montessori Schule?

Lernen ohne Lehrer – manche Schüler träumen ihr ganzes Leben davon. An der Montessori Schule tritt der Lehrer tatsächlich in den Hintergrund. Der Grundgedanke des Montessori Prinzips: „Hilf mir, es selbst zu tun.“  » mehr