Sie befinden sich hier: Start » Universität Göttingen kooperiert mit Braunschweiger Georg-Eckert-Institut

Universität Göttingen kooperiert mit Braunschweiger Georg-Eckert-Institut

Die Universität Göttingen und das Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig


(GEI) wollen ihre Zusammenarbeit vertiefen und ausbauen.

Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel und GEI-Direktorin Prof. Dr. Simone Lässig haben eine entsprechende Kooperationsvereinbarungunterzeichnet. Neben gemeinsamen Forschungsprojekten und Berufungen wollen die beiden Einrichtungen vor allem in der Lehre und der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses enger zusammenarbeiten. Darüber hinaus wird das GEI assoziierter Partner des Göttingen Research Campus. „Das Georg-Eckert-Institut ist mit seinen wissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten und internationalen Kontakten eine wichtige Ergänzung für den Göttingen Research Campus“, so Universitätspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Beisiegel.

Studierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Göttingen können künftig im Rahmen von Studien- und Prüfungsarbeiten beziehungsweise Praktika am GEI forschen. Beim Anfertigen von Abschlussarbeiten, Dissertationen und Habilitationsschriften werden sie von den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des GEI mit betreut. Promovierende des GEI können an Veranstaltungen der Doktorandenausbildung der Universität Göttingen teilnehmen. Darüber hinaus können Professorinnen und Professoren am GEI künftig gemeinsam mit der Universität Göttingen berufen werden.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Georg-Eckert-Institut erforschen hauptsächlich historisch und politisch bedeutsame Darstellungen in Schulbüchern und anderen schulrelevanten Bildungsmedien. Schulbücher sind wissenschaftlich, politisch und bildungspraktisch wichtige Medien: Sie definieren nicht nur „legitimes Wissen“ und wünschenswerte Kompetenzen, sondern vermitteln auch staatlich beziehungsweise gesellschaftlich gewünschte Inhalte. Das GEI, das für die Schulbuchforschung über eine weltweit einzigartige Spezialbibliothek verfügt, ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und berät Bildungspolitiker und -organisationen im In- und Ausland in Schulbuchfragen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.gei.de zu finden.