Sie befinden sich hier: Start » Universiade: Hohenheimer Studentin in China

Universiade: Hohenheimer Studentin in China

Es ist die größte Multisport-Veranstaltung nach der Olympiade. Und Britta Büthe, Studentin der Lebensmittenwissenschaft und Biotechnologie an der Universität Hohenheim, ist für Deutschland dabei.


Als Beachvolleyballerin kämpft die 23-Jährige ab 12. August im chinesischen Shenzhen um einen weiteren Titel. Vorbereitet hat sie sich bereits mit Wettkämpfen in aller Welt. Die 26. Sommer-Universiade startet am 12. August und dauert zwölf Tage.

Zweimal täglich bereitet sich Büthe auf den Wettkampf in China vor: „Ich trainiere zweimal zwei Stunden auf dem Bundesstützpunkt in Bad Cannstatt.“ Dort kontrolliert Bundestrainer Jörg Ahmann ihre Fortschritte. Krafttraining, Leichtathletik und natürlich Beachvolleyball stehen auf ihrer Agenda.

Zusammen mit ihrer Partnerin Karla Borger von der Hochschule Ansbach reist Büthe am 8. August nach Shenzhen. „Wir müssen uns zuerst an das Klima und den Sand vor Ort gewöhnen“, sagt sie, „und unter diesen Bedingungen trainieren.“

Qualifiziert haben sich die beiden Sportlerinnen für die Universiade im vergangenen Jahr. Damals entschied das Duo die Beachvolleyball-WM der Studenten im türkischen Alanya für sich. „Es waren viele knappe Siege“, erzählt Büthe, „und am Ende haben wir überraschend gegen das Favouriten-Team aus Tschechien gewonnen.“

Die World Tour, die Borger und Büthe gerade zu Wettkämpfen auf der ganzen Welt führt, hat mit der Universiade eigentlich nichts zutun. Aber sie sind ein gutes Training – und die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London. „Die Chancen darauf könnten schlechter stehen“, sagt Büthe, „denn vor Karla und mir sind nur noch zwei andere deutsche Teams.“

Insgesamt entsendet der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (ADH) 120 studentische Spitzensportler in 18 verschiedenen Sportarten zur Universiade in Shenzhen. In so vielen unterschiedlichen Sportarten war die deutsche Delegation bisher nie vertreten. 13.000 Athleten aus 170 Nationen gehen an der 26. Sommer-Universiade an den Start. Das Turnier beginnt am 12. August und endet am 23. August.