Sie befinden sich hier: Start » UNI MAGDEBURG FÖRDERT JUNGE FRAUEN AUS SACHSEN-ANHALT

UNI MAGDEBURG FÖRDERT JUNGE FRAUEN AUS SACHSEN-ANHALT

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet ab sofort Sachsen-Anhalter Schülerinnen der Klassenstufen 10 bis 12 attraktive Veranstaltungsformate zur Studienorientierung, Studienvorbereitung und Karriereplanung.


Ab sofort haben die jungen Frauen die Möglichkeit, in einem Technik-Camp, einem Probestudium oder während eines Praktikums in naturwissenschaftlich-technische Studiengänge und spannende Forschungsprojekte einzutauchen, mit Wissenschaftlern und Studierenden ins Gespräch zu kommen, sich auszuprobieren und eigene Stärken kennenzulernen.

In bis zu achtwöchigen vergüteten so genannten MINT-Praktika können Schülerinnen der Klassenstufen 11 und 12 Chemie, Physik, Mathematik oder Biologie aus einer völlig neuen Perspektive erleben, ins Gespräch mit Wissenschaftlern und Studierenden kommen, ihre Interessen und Fähigkeiten entdecken und alles über spätere Berufsbilder und Karrierechancen erfahren. Unter Anleitung erfahrener Wissenschaftler bearbeiten sie Forschungsprojekte an den naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten. Das Praktikum für Schüler ab Klassenstufe 11 geht über einen Zeitraum von drei Wochen in den Sommerferien (MINT 1). Das Praktikum für Abiturientinnen erstreckt sich über zwei Monate nach Abschluss des Abiturs (MINT 2).

Für Schülerinnen der Klassenstufe 11 gibt es in den kommenden Herbstferien ein Studium auf Probe, die so genannte Herbst-Uni. Vorlesungen und Diskussionen mit Wissenschaftlern und Studierenden stehen auf dem Stundenplan, es gibt Exkursionen in Forschungseinrichtungen und interessante Gesprächsrunden über Berufsbilder und Karrierechancen. Die Herbst-Uni ist kostenfrei! Auswärtige Studieninteressentinnen wohnen in der Jugendherberge in Uni-Nähe.

Im Sommer 2012 haben dann 10-Klässlerinnen die Chance, ein Technik-Sommercamp zu besuchen. Abseits von Beamer und Büchern erleben sie Wissenschaft zum Anfassen auf dem Uni-Campus, statt im Klassenzimmer. Mit 160.000 Euro aus EU- und Landesmitteln unterstützt Sachsen-Anhalts Gleichstellungsministerium diese Projekte, um Mädchen und jungen Frauen Lust auf mathematisch- technische Studiengänge zu machen und junge Akademikerinnen beim Karrierestart zu unterstützen.<<

Mehr Informationen und Bewerbungsmodalitäten unter www.ovgu.de/studium/inhalt/studieninteressenten/schueler.html


Das könnte Sie auch interessieren

Warum Frauen weniger verdienen – und was sie daran ändern können

Weniger Gehalt bei gleicher Qualifikation und Berufserfahrung – auch im 21. Jahrhundert verdienen Frauen noch weniger als ihre männlichen Kollegen. Und auch bei der Finanzierung von Weiterbildungen ziehen Frauen oft den Kürzeren.  » mehr

Wenn Frauen mehr verdienen als Männer

Nicht nur im Bildungssystem haben Frauen meist die Nase vorn, sie dringen auch immer öfter in typisch männliche Berufe vor. Nicht selten verdienen Frauen in einer Partnerschaft mehr als Männer. Wie geht man(n) mit der Rollenverteilung um und wie emanzipiert sind in solchen Fällen nun die Männer?  » mehr