Sie befinden sich hier: Start » Unendliche Weiten des Weltalls

Unendliche Weiten des Weltalls

Spannende Einblicke in die Welt der Sterne, Planeten und Galaxien gibt das Argelander-Institut für Astronomie der Universität Bonn, Auf dem Hügel 71, am Sonntag, 10. Juli. Von 11 bis 18 Uhr können kleine und große Besucher Teleskope basteln, Experimenten beiwohnen und alle ihre Fragen loswerden. Der Eintritt ist frei.


Anlass der Veranstaltung ist das 40-jährige Bestehen der Sendung mit der Maus. Zu diesem Geburtstag öffnet die Maus Türen, hinter denen sich etwas Spannendes verbirgt. Die Astronomen der Bonner Universität öffnen eine dieser Türen zu den unendlichen Weiten des Weltalls.

Acht verschiedene Mitmach-Themenstände halten viele Überraschungen bereit. So können Kinder und Erwachsene auf anschauliche Weise mehr darüber erfahren, wie weit etwa die Erde von der Sonne und der Mond von der Erde entfernt ist. Darüber hinaus zeigen die Wissenschaftler, wie Astronomen heutzutage arbeiten.

In einer Bastelecke können Kinder etwa selber Teleskope bauen und anschließend eigene Beobachtungen durchführen. In der Runde der “Allwissenden” dürfen Groß und Klein den Experten Löcher in den Bauch fragen. In einem dunklen Zelt kommen Märchen und eigens für die Veranstaltung verfasste Geschichten zur Astronomie eindrucksvoll zur Geltung.

Es gibt keine Altersbegrenzung. Mehr als 100 Menschen haben ihr Kommen bereits zugesagt. Weitere Anmeldungen unter Angabe des Zeitwunsches bitte an .