Sie befinden sich hier: Start » Umfrage zur Hochschullandschaft: ISM belegt vorderste Plätze

Umfrage zur Hochschullandschaft: ISM belegt vorderste Plätze

Die International School of Management (ISM) hat erneut ein gutes Zeugnis von den eigenen Studenten ausgestellt bekommen. Der Praxisbezug wurde am besten bewertet.



Dortmund, 31.05.2011. In einer unabhängigen Studie, die vom Forschungsinstitut Trendence einmal im Jahr durchgeführt wird, landete die private Wirtschaftshochschule mit den Standorten Dortmund, Frankfurt/Main, München und Hamburg in fast allen Kategorien auf den vordersten Plätzen. Insgesamt wurden knapp 12.000 Wirtschafsstudenten aus dem 5. und 6. Semester in Deutschland zu ihrer Studiensituation, zu Berufs- und Zukunftsaussicht sowie zu Karrierewünschen befragt.

In acht von insgesamt elf Kategorien hat die ISM einen Platz unter den Top Ten erreicht. Am besten wurde der Praxisbezug des Studiums mit einer Gesamtnote von 1,6 bewertet.

Damit sicherte sich die ISM deutschlandweit Platz 3. Sehr gute Ergebnisse holte die Hochschule auch in den Kategorien „Kooperation mit der Wirtschaft“ (Gesamtnote 1,8), „Qualität der Dozenten und Lehrstoffvermittlung“ (Gesamtnote 1,8) und Betreuung durch die Dozenten (Gesamtnote 1,7). Auch die traditionell starke Internationalität der Ausbildung unter anderem mit einem verpflichtenden Auslandssemester und Auslandpraktika von mindestens 3 Monaten wurden von den Studenten sehr gut mit einer Note von 1,7 bewertet.

„Das Ergebnis freut uns sehr“, so Prof. Ingo Böckenholt, Vizepräsident der ISM. „Wir versuchen unseren Studenten einen guten Service und eine internationale praxisnahe Ausbildung anzubieten. Das scheint uns gelungen zu sein.“ Insgesamt zeigt die Studie, dass – wie schon in den vergangenen Jahren – in vielen Kategorien private Fachhochschulen die besten Noten erhalten, weil hier großer Wert auf Praxisbezug und kleine Lerngruppen gelegt wird.

„Wir sind schon gut positioniert“, so Böckenholt weiter, „es gibt aber auch noch Raum für Verbesserungen. Wir wollen uns auf diesem Ergebnis nicht ausruhen, sondern uns weiter verbessern und in den Ranglisten im kommenden Jahr noch ein bisschen weiter nach oben rutschen.“

Das Trendence-Barometer ist nach dem CHE-Ranking der Bertelsmann-Stiftung und dem jährlichen Ranking der Wirtschaftswoche bereits das dritte gute Ergebnis für die ISM in diesem Jahr bei einer Umfrage bzgl. der Hochschulsituation.

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) – eine private staatlich anerkannte Hochschule – bildet in Dortmund, Frankfurt / Main, München und Hamburg Nachwuchskräfte für die internationale Wirtschaft aus. Das Studienprogramm umfasst fünf Bachelor-Studiengänge (International Management; Tourism & Event Management; Communications &  Marketing; Psychology &  Management; Corporate Finance), fünf konsekutive Master-Studiengänge (International Management; Strategic Marketing Management; Finance; International Transport & Logistics; Strategic Tourism Management) und zwei MBA-Programme (MBA General Management; MBA Energy Management). Ab September 2011 wird das Studienangebot um einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang (Business Administration) ergänzt. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Diese Erfolgsfaktoren garantiert die ISM durch enge Kooperationen mit Unternehmen, Projekte in Kleingruppen sowie integrierte Auslandssemester und -module an über 140 Partneruniversitäten. Die Qualität der Ausbildung bestätigen Studierende und Ehemalige ebenso wie Personaler in zahlreichen Hochschulrankings. Die ISM belegt dort seit Jahren konstant vorderste Plätze.