Sie befinden sich hier: Start » UDE: Uniklinik veranstaltet Adipositas-Tagung

UDE: Uniklinik veranstaltet Adipositas-Tagung

Im europäischen Vergleich nimmt Deutschland keine ruhmreiche Spitzenposition ein: Rund die Hälfte der Frauen und zwei Drittel der Männer bringen zu viel auf die Waage. Am 8. und 9. Oktober findet im Uniklinikum der Universität Duisburg-Essen (UDE) eine internationale Tagung zum Thema Übergewicht statt. Unter dem Titel „From Causes of Obesity to Clinical Applications” diskutieren führende Wissenschaftler die weltweite Adipositas-Epidemie und suchen nach gesunden Gegenstrategien.


„Es ist wichtig, dass wir die genauen Mechanismen des extremen Übergewichts besser verstehen“, sagt Prof. Dr. Johannes Hebebrand, „erst dann können wir gezielter dagegen vorgehen.“ Dieser Prozess ist noch ein weiter Weg: Obwohl der erbliche Einfluss auf das Körpergewicht auf etwa 50 Prozent geschätzt wird, konnten bis heute erst knapp fünf Prozent davon aufgeklärt werden. Die neuesten Erkenntnisse aus der Adipositas-Forschung stellen national und international renommierte Experten aus

unterschiedlichen Fachgebieten auf der Tagung im Universitätsklinikum vor. Ihre Vorträge beleuchten dabei ebenso genetische wie nicht-genetische Aspekte des extremen Übergewichts. Anschließend wird diskutiert, wie sich die Befunde auf verbesserte diagnostische und therapeutische Strategien sowie auf präventive Maßnahmen auswirken können. Unter dem Dach des Nationalen Genomforschungsnetzes Plus unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Expertenmeeting.

Veranstalter sind Prof. Dr. Johannes Hebebrand und PD Dr. Anke Hinney von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. Die Tagung wird als Satellit zum Jahrestreffen der Deutschen Adipositas Gesellschaft im Oktober in Bochum abgehalten.

Sie findet am 8. und 9. Oktober im Hörsaal des Operativen Zentrums II an der Hufelandstraße 55 in Essen statt. Interessierte können sich noch kurzfristig anmelden unter:

Weitere Informationen finden Sie unter: www.adipositas2011.de, Dr. Sandra Majno, Tel. 0201/959-7027,