Sie befinden sich hier: Start » Türkischer Generalkonsul besuchte die Universität Osnabrück

Türkischer Generalkonsul besuchte die Universität Osnabrück

Seinen Antrittsbesuch in Osnabrück nutze der neue türkische Generalkonsul Tunca Özçuhadar (Hannover) auch zu intensiven Gesprächen an der Universität Osnabrück. Er informierte sich im Zentrum für Interkulturelle Studien (ZIIS) über die Islamische Religionspädagogik.


Weiterhin stand ein Gespräch im Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) auf dem Programm. Die Gespräche dienten auch der Vorbereitung eines Besuchs des türkischen Staatspräsidenten Abdullah Gül an der Universität. Seit dem Wintersemester 2007/2008 werden an der Universität Osnabrück im Master-Studiengang islamische Religionspädagogen für Grund-, Haupt- und Realschulen ausgebildet. Es handelt sich um einen Erweiterungsstudiengang, der zurzeit berufsbegleitend angeboten wird. Mit dem Abschluss erweitern Lehrerinnen und Lehrer ihre bereits erworbene Lehrbefähigung um das Fach »Islamischer Religionsunterricht«.

Der türkischen Gast war auch sehr interessiert an dem ersten universitären Weiterbildungsprogramm für Imame und Seelsorgerinnen an einer deutschen Universität. »Wir haben uns über den Besuch des türkischen Generalkonsuls sehr gefreut. Er ist eine wichtige Anerkennung unserer Arbeit«, so der Leiter des Zentrums für Interkulturelle Studien, Prof. Bülent Ucar.

Ebenso großes Interesse zeigte der Generalkonsul an der Arbeit des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) und seiner Forschungs-, Beratungs- und Lehrtätigkeit auf dem Gebiet der internationalen Migration und ihrer Folgen. Er erkundigte sich intensiv nach dem Integrationsprozess türkischer Migranten in Deutschland. »In der über zweistündigen Diskussion unserer Forschungsergebnisse im internationalen und historischen Vergleich identifizierten wir mehrere gemeinsame Interessen«, freute sich IMIS-Direktor, Prof. Dr. Andreas Pott, über zukünftige Kooperationsmöglichkeiten.

Neben den durch Migration gestifteten Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland gehören die Forschungsfelder “Identität”, “Sprache” und “Integrationserfolge” auch zu den zentralen Themen der vierjährigen Amtszeit des türkischen Generalkonsuls.

Weitere Informationen unter: http://www.islamische-religionspaedagogik.uni-osnabrueck.de


Das könnte Sie auch interessieren

Was ist Interkulturelle Weiterbildung?

Die Globalisierung bestimmt nicht nur unsere Wirtschaft, sondern zunehmend den Alltag. Es wird immer wichtiger, auch mit Menschen mit anderen kulturellen Hintergründen kommunizieren zu können. Hier ist die interkulturelle Weiterbildung gefragt.   » mehr