Sie befinden sich hier: Start » Studienplätze: Bewerbung noch möglich!

Studienplätze: Bewerbung noch möglich!

Das kommende Semester stellt die Hochschulen in Niedersachsen mit dem sogenannten „doppelten Abiturjahrgang“ vor eine besondere Herausforderung: Aufgrund der Verkürzung der Schulzeit bis zum Abitur auf zwölf Jahre und der Aussetzung der Wehrpflicht wird zum Wintersemester 2011/12 an den Hochschulen ein großer Bewerberansturm erwartet.

Die Hochschule Emden/Leer ist auf diese Anforderungen gut vorbereitet und hat in den zulassungsbeschränkten Studiengängen zusätzliche Studienplätze geschaffen.

Für einige NC-Studiengänge sind bis spätestens 30.09.2011 noch Bewerbungen – vorbehaltlich der Erreichung der Zulassungszahlen – möglich. Die in den Studiengängen

  • Biotechnologie/Bioinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen (Internationaler Studiengang IBS)
  • Schiffs- und Reedereimanagement

sowie im

  • Online-Studiengang Medieninformatik
  • noch freien Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen besetzt.

Zudem bietet die Hochschule die zulassungsfreien Studiengänge

  • Chemietechnik/Umwelttechnik
  • Elektrotechnik
  • Energieeffizienz
  • Informatik
  • Lasertechnik
  • Nautik

und

  • Inklusive Frühpädagogik

an. Hier erhält jede Bewerberin/ jeder Bewerber – sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind – einen Studienplatz. Bewerbungen sind noch bis zum 30.09.2011 möglich.

Nähere Informationen gibt es bei der Studienberatung der Hochschule Emden/Leer unter 04921-807-1371


Das könnte Sie auch interessieren

Ab ins Ausland – So funktioniert die Erasmus-Bewerbung

Für Studenten, die ein Semester im Ausland studieren möchten, ist das Erasmus-Programm der Europäischen Union der ideale Weg, das Studium zusätzlich aufzuwerten. Wer bei der Bewerbung einige wichtige Punkte beachtet, kommt dem Traum vom Studium im Ausland einen ganzen Schritt näher.  » mehr

Interview: NC nicht erreicht – wie gelange ich trotzdem zum Traumjob?

Die Abiturklausuren stehen vor der Tür. Doch was tun, wenn der angestrebte Durschnitt nicht erreicht wird und somit auch der Studienplatz in Gefahr ist? bildungsXperten führte mit dem Pressesprecher von hochschulstart.de, Bernhard Scheer, ein Interview zu diesem Thema.  » mehr