Sie befinden sich hier: Start » Studienberater informieren in Stuttgart, München und Hamburg

Studienberater informieren in Stuttgart, München und Hamburg

Noch bis zum 30. September 2011 können sich Fach- und Führungskräfte an der Open University Business School einschreiben, wenn sie ab November ein MBA-Studium beginnen wollen. Die Studienberater der britischen Fernuniversität laden zu Informations-veranstaltungen ein

.

In Stuttgart präsentieren sie das dreifach akkreditierte MBA-Programm am Mittwoch, 7. September, von 18 bis 20 Uhr im Tagungsraum des Holiday Inn, Mittler Pfad 25-27, 70499 Stuttgart. Einen Tag darauf am 8. September findet ein Informationsabend in München ab 19 Uhr im Hilton City, Rosenheimer Straße 15, 81667 München statt. Am Samstag, 10. September können sich Studieninteressierte aus dem Norden in der Zeit von 11 bis 14 Uhr im Side-Hotel, Drehbahn 49, in 20354 Hamburg informieren, wie sie mit einem praxisorientiertem MBA-Studium bessere Manager werden, ohne ihre Berufstätigkeit aufgeben zu müssen.

Die Open University Business School bietet als wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der größten britischen Universität im Fernstudium berufstätigen Managern an, ihre strategischen Führungsfähigkeiten zu erweitern, Managementinstrumente kritisch zu reflektieren und nachhaltiges unternehmerisches Handeln zu erlernen. Das weltweit anerkannte MBA-Programm ist von den maßgeblichen internationalen Organisationen EQUIS, AMBA und AACSB akkreditiert. In Deutschland zählt der OU-MBA zu den wenigen MBA-Programmen, die über diese Dreifach-Akkreditierung verfügen.

Das betreute Fernstudium dauert rund 2 1/2 bis drei Jahre und erlaubt eine berufsbegleitende Weiterbildung. Studiert wird mit Handbüchern, in Intranet-Foren, mit on- und offline Multimedia, in handlungsorientierten Projektarbeiten und Präsenzveranstaltungen. MBA-Studierende werden von Tutoren und akademischen Beratern betreut. In den „Residential Schools“, die im Ausland stattfinden, oder bei virtuellen Konferenzen lassen sich hervorragend Netzwerke mit Teilnehmern aus anderen Ländern und Unternehmen knüpfen. Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Die Unterrichtsmethode wurde mehrfach ausgezeichnet. Bereits im siebten Jahr in Folge steht die Open University auf den ersten Rangplätzen bei der Zufriedenheit ihrer Studierenden. In der jetzt im August veröffentlichten Top-Ten-Liste englischer Universitäten steht die Open University auf Platz drei, direkt nach der Universität Cambridge und vor der Universität Oxford.

Weitere Informationen:
The Open University Business School Representation,
Tristan Sage,
Zeppelinstraße 73,
81669 München,
Tel.: 089/89 70 90 48,
E-Mail:
oder www.open.ac.uk/germany


Das könnte Sie auch interessieren

Internationales Studium von zuhause aus: Fernstudium im Ausland

Neben den klassischen Fernschulen in Deutschland gibt es auch zahlreiche internationale Fernstudienangebote. Wer fit in Englisch ist und den Lebenslauf mit einem Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule aufwerten will, kann das Fernstudium der anderen Art in Angriff nehmen.  » mehr

Wie funktioniert das amerikanische Bildungssystem?

Die besten Universitäten der Welt sind in den USA zu finden – kein Wunder, denn immerhin haben diese im amerikanischen Bildungssystem trotz der hohen Studiengebühren einen besonders hohen Stellenwert.   » mehr