Sie befinden sich hier: Start » Startschuss für Internationales Netzwerk von Hochschulen für Angewandte Wissenschaf...

Startschuss für Internationales Netzwerk von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Hochschule München, FH Campus Wien und Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften arbeiten zusammen bei der Weiterentwicklung
von internationalen Hochschulpartnerschaften sowie beim Wissensaustausch und -transfer.


An der FH Campus Wien fand am 4. Juli 2011 die Gründung des Internationalen Netzwerks von Hochschulen für angewandte Wissenschaften statt. Die VertreterInnen der FH Campus Wien, der Hochschule München und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften unterzeichneten die Absichtserklärung des Netzwerkes und gaben damit den offiziellen Startschuss. Das Internationale Netzwerk von Hochschulen für angewandte Wissenschaften umfasst Mehrspartenhochschulen in europäischen Großstädten mit hohen Qualitätsstandards
und internationaler Ausrichtung. Es ist darauf ausgerichtet, die Zusammenarbeit in der Internationalisierung weiter zu vertiefen und der internationalen Verständigung zu dienen.

Den offiziellen Gründungsakt stellte die Unterzeichnung der Absichtserklärung dar, welche die geplante Zusammenarbeit, die Leitwerte und Kooperationsziele sowie strategischen Leitlinien festhält. Im Rahmen des ersten Netzwerktreffens an der FH Campus Wien unterschrieben Ing. Wilhelm Behensky, MEd, Geschäftsführer der FH Campus Wien, Prof. Dr. Michael Kortstock, Präsident der Hochschule München und Prof. Dr. Werner Inderbitzin, Rektor der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. „Es ist unser Ziel, die Nachhaltigkeit von Hochschulkooperationen mit strategischen PartnerInnen zu erhöhen“, fasst Prof. Dr. Werner Inderbitzin die Motivation der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zusammen, das Netzwerk mit zu initiieren. “Angesichts der Entwicklungen und der Positionierung in der internationalen Hochschullandschaft als Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind wir davon überzeugt, dass der Etablierung von strategischen Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen eine wichtige Bedeutung zukommt. Diese Partnerschaft bildet ein stabiles Fundament für gemeinsame Projekte.”, so Prof. Dr. Michael Kortstock.

Ziele des Netzwerks

Die vorrangigen Ziele des Netzwerks sind neben der Weiterentwicklung bereits bestehender internationaler Hochschulpartnerschaften der Wissensaustausch und -transfer.

Erste Projekte des Netzwerks

Eine der ersten Maßnahmen des Netzwerks im Bereich der Internationalen Büros ist der Workshop „Qualitätsmanagement und internationale Mobilität“ an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sowie eine Umfeldanalyse mit dem Schwerpunkt Internationales. Zudem soll das Netzwerk laufend weiterentwickelt werden. Dabei steht im Vordergrund, Erasmus Bilateral Agreements zwischen allen beteiligten Hochschulen zu erstellen und ein Konzept zur vereinfachten Abwicklung von Dienstreisen im Rahmen des Netzwerks zu entwickeln. Das dritte geplante Projekt ist die Kooperation im Rahmen einer Summer School.

Nähere Informationen
FH Campus Wien unter:
www.fh-campuswien.ac.at
Hochschule München unter :
www.hm.edu
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften unter:
www.zhaw.ch


Das könnte Sie auch interessieren

Internationales Studium von zuhause aus: Fernstudium im Ausland

Neben den klassischen Fernschulen in Deutschland gibt es auch zahlreiche internationale Fernstudienangebote. Wer fit in Englisch ist und den Lebenslauf mit einem Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule aufwerten will, kann das Fernstudium der anderen Art in Angriff nehmen.  » mehr