Sie befinden sich hier: Start » School GRC lobt Preis für praxisnahe Abschlussarbeiten in Corporate Governance und C...

School GRC lobt Preis für praxisnahe Abschlussarbeiten in Corporate Governance und Compliance aus

Über 17.000 Studierende der Wirtschaftswissenschaften haben 2009 ihr Studium mit einem Bachelor abgeschlossen und zuvor eine Abschlussarbeit verfasst. Fundiertes Wissen, dass von Wirtschaftsunternehmen genutzt werden könnte, aber dort oft nicht ankommt.


Die School of Governance, Risk & Compliance (School GRC) prämiert herausragende Studien-Abschlussarbeiten zum Thema Corporate Governance oder Compliance. Voraussetzung: Die Arbeit muss sowohl wissenschaftlich gut sein als auch einen hohen Praxisbezug haben. Ausgelobt werden drei Preise im Rahmen der „Best of Thesis“ im Wert von insgesamt 3.000 Euro. Wirtschaftswissenschaftler können ihre Bachelor-, Diplom- oder Magisterarbeit einreichen. Einsendeschluss ist der 30. September. Die genauen Bedingungen sind bei der School GRC (www.school-grc.de) zu erfahren.

Die School GRC ist ein Transferinstitut der Steinbeis-Hochschule Berlin, das sich zur Aufgabe gemacht hat, Wissenschaft und Wirtschaft miteinander zu verbinden. Daher werden die gekürten Arbeiten und ihre Autoren anschließend in der Zeitschrift Risk, Fraud & Compliance (ZRFC) vorgestellt. Die Preisträger werden auf einer Fachveranstaltung der School GRC prämiert und haben dort Gelegenheit, Kontakte zu Ansprechpartnern aus Unternehmen zu knüpfen.


Das könnte Sie auch interessieren

Wie funktioniert das amerikanische Bildungssystem?

Die besten Universitäten der Welt sind in den USA zu finden – kein Wunder, denn immerhin haben diese im amerikanischen Bildungssystem trotz der hohen Studiengebühren einen besonders hohen Stellenwert.   » mehr

Wie funktioniert das britische Bildungssystem?

Das fünfstufige Bildungssystem der Briten ähnelt in seinem Aufbau dem der Deutschen.   » mehr