Sie befinden sich hier: Start » Schnuppertag bei der ego.- Sommerakademie für die kleinsten Existenzgründer

Schnuppertag bei der ego.- Sommerakademie für die kleinsten Existenzgründer

Spannender Start ins vierte Schuljahr für besonders unternehmungslustige Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Grundschule Magdeburg.

Am 27. August bekamen sie als kleine Auszeichnung die Möglichkeit, parallel zur traditionell an der Hochschule Harz stattfindenden „ego.- Sommerakademie“, in Wernigerode Campusflair zu erleben. Während gleichzeitig 150 angehende Nachwuchsunternehmer im Teenager-Alter alles über Existenzgründung lernten, erhielten auch die Viertklässler in eigens für sie konzipierten Workshops altersgerechte Tipps und Anregungen für eine spätere Selbstständigkeit.

Als Mitbegründer der ersten Grundschul-Schülerfirma Sachsen-Anhalts konnten die Kleinen bereits erste Erfahrungen mit einem eigenen Unternehmen sammeln. Die Schülerzeitung „Himmel und Erde“ ist der ganze Stolz der Mädchen und Jungen – ständig sind sie auf der Suche nach spannenden neuen Themen. Künftig soll zudem aus unternehmerischer Sicht einiges verändert werden:

„Wir müssen uns auch mit kaufmännischen Sachen unserer Firma beschäftigen“, berichtet der 9-jährige Chefredakteur Crispin Wiesmann. Im professionellen Fotostudio der Hochschule Harz ging es jedoch erstmal um klassische Presseaktivitäten, denn „auch die Foto- und Bildarbeit ist ein wichtiger Aspekt bei der Erstellung einer Schülerzeitung“, so Projektleiter und Hochschul-Pressesprecher Andreas Schneider. Die Grundschüler hatten Spaß daran, selbst hinter der Kamera zu stehen und die Fotos anschließend zu bearbeiten. Ein buntes Programm aus Spiel- und Quizeinheiten rundete schließlich einen aufregenden Tag ab und im EDV-Grundkurs wurden gleich die ersten Ideen für den Zeitungsartikel „Mein Erlebnis in Wernigerode“ zu Papier gebracht. Keine Frage, der Tag auf dem Campus der Hochschule Harz schafft es auf jeden Fall in die nächste Ausgabe von „Himmel und Erde“.

Unterstützung erhalten die angehenden Zeitungschefs von ihrer Projektleiterin und Lehrerin Manuela Gehlhaar und vom Gründerkids-Team, einem Projektpartner der „ego.- Sommerakademie“ unter dem Dach der „ego.- Existenzgründungsoffensive“. Die Initiative des Ministeriums für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt will das Gründungsgeschehen weiter beleben. Das Projekt wird aus dem Operationellen Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) und durch das Land Sachsen-Anhalt kofinanziert.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hs-harz.de


Das könnte Sie auch interessieren

Wie werden Hochschulen finanziert?

Die umstrittenen Studiengebühren lasten schwer auf den Schultern der Studenten – und sind doch nur ein kleiner Teil im Vergleich zu den Summen, die der Staat in jedem Jahr aufbringen muss.   » mehr