Sie befinden sich hier: Start » Rechtskenntnisse im weiterbildenden Fernstudium erwerben

Rechtskenntnisse im weiterbildenden Fernstudium erwerben

Rechtliche Grundlagen bestimmen den modernen Berufsalltag – von der Formulierung von Angeboten über den Abschluss von Verträgen bis hin zum Arbeitsrecht. Nun bietet die SGD mit „Arbeitsrecht“ und „Rechtswesen“ zwei neue Fernlehrgänge an, die mit den wichtigsten Rechtsgebieten im Unternehmensalltag vertraut machen.

Die beiden 6-monatigen Lehrgänge richten sich als berufliche Weiterbildung an Arbeitnehmer und Selbstständige, aber auch an interessierte Privatpersonen. Sie können jederzeit begonnen und berufsbegleitend absolviert werden. Unternehmen müssen sich tagtäglich mit rechtlichen Fragen auseinandersetzen. Wie werden Angebote und Verträge juristisch korrekt erstellt? Was darf ein Arbeitgeber im Vorstellungsgespräch fragen? Schon lange sind Kenntnisse über das Handels- und Vertragsrecht sowie das Arbeitsrecht nicht mehr nur Sache einzelner Rechtsabteilungen; sie werden in allen Unternehmensbereichen benötigt. Deshalb sind Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einer Zusatzqualifikation im Arbeitsrecht bzw. Rechtswesen sehr gefragt.

Bei der SGD können sich Interessierte per Fernstudium in den beiden Rechtsgebieten fit machen. Die schriftlichen Lernmaterialien stellen die Gesetze vor und erläutern ihre Bedeutung für den Unternehmensalltag. Anhand konkreter Fallbeispiele und schriftlicher Übungsaufgaben lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen unterschiedliche Rechtslagen und -folgen kennen. Das Feedback der Fernlehrer zeigt, ob der Fall richtig eingeschätzt wurde. Wer juristische Fragen mit anderen Teilnehmern diskutieren möchte, findet dazu auf dem Online-Campus waveLearn in Foren und Chats oder per E-Mail Gelegenheit. Die Lehrgänge schließen mit dem SGD-Abschlusszeugnis ab. Da sich das Lernen flexibel und im eigenen Tempo in den Alltag integrieren lässt, können die Teilnehmer die Lehrgangsdauer selbst bestimmen. Hierfür garantiert die SGD einen Betreuungsservice über die empfohlene Studiendauer hinaus. Bei einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von 10 Stunden in der Woche beträgt die Lehrgangsdauer für beide Kurse 6 Monate.

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Personalsach- oder Rechtsabteilung, Vorgesetzte sowie Angehörige des Betriebs- oder Personalrats. Ebenso an alle, die ihre Tätigkeit um Aufgaben im Arbeitsrecht erweitern oder ihre Rechte und Pflichten genauer kennenlernen möchten. Sie erfahren, wie ein juristisch korrekter Arbeits- und Tarifvertrag geschlossen wird und arbeitsrechtliche Gesetze und Verträge angewendet werden. Zu den Lehrgangsinhalten gehören neben Grundlagen wie Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Arbeitnehmern auch die Tatbestände, die zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses führen sowie dessen rechtliche Folgen. Zusätzlich erfolgt ein Einblick in das Betriebsverfassungs- und Berufsausbildungsrecht, den Kündigungsschutz sowie die Rechtsgrundlagen für selbstständige Gewerbetreibende. Absolventen und Absolventinnen sind in der Lage, branchenübergreifend Fragen zum Thema Arbeitsrecht zu beantworten und damit hohe Folgekosten zu vermeiden.

Umfassende rechtliche Kenntnisse für den Berufsalltag sowie das Privatleben bietet der Lehrgang „Rechtswesen“. Im Fokus stehen die wichtigsten Rechtsgrundsätze aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und Handelsgesetzbuch (HGB). Da der sichere Umgang mit Verträgen in Unternehmen ein Muss ist, lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Grundlagen des Vertragsrechts und die wichtigsten Vertragsarten kennen. Weitere Lehrgangsinhalte sind die Formen des Mahnverfahrens und der Zwangsvollstreckung, die Rechtsgrundlagen des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie das Sachen-, Arbeits- und Arbeitsvertragsrecht. Zur Bearbeitung erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils ein kostenloses Exemplar des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) und Handelsgesetzbuches (HGB). Nach erfolgreicher Teilnahme am Lehrgang können Absolventen und Absolventinnen rechtliche Fallstricke erkennen, Fragen beantworten und damit die Vorteile des Rechts für sich nutzen.

Weitere Informationen: Fragen zum SGD-Lehrgangsangebot sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: .


Das könnte Sie auch interessieren

Sind Sie für ein Fernstudium geeignet?

Wer darüber nachdenkt, ein Fernstudium zu absolvieren, fragt sich früher oder später: Liegt mir das Lernen per Fernunterricht? Diese Fragen helfen Ihnen dabei herauszufinden, ob ein Fernstudium die richtige Wahl ist.  » mehr

10 Tipps, wie man sich im Fernstudium motiviert

Das nächste Lehrheft ruft und die Übungsaufgaben müssten schon längst fertig sein: Welcher Fernstudent hat nicht damit zu kämpfen, der fehlenden Motivation. Doch auch in hartnäckigen Fällen kann Abhilfe geschaffen werden.  » mehr