Sie befinden sich hier: Start » Praxissemester-Messe des Internationalen Studiengangs Shipping and Chartering B.A.

Praxissemester-Messe des Internationalen Studiengangs Shipping and Chartering B.A.

Praxissemester-Messe des Internationalen Studiengangs Shipping and Chartering B.A. am 20. Mai Informationsmöglichkeit auch für Studieninteressierte. 



Am Freitag, dem 20. Mai, findet von 10 bis 14 Uhr eine Praxissemestermesse des Internationalen Studiengangs Shipping and Chartering B.A. (ISSC) statt. In Form von Ständen und selbst aufbereiteten Plakaten informieren die Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus dem Auslands-Praxissemester über ihre in den unterschiedlichen Regionen der Erde gemachten Erfahrungen. Veranstaltungsort ist die Hochschul-Mehrzweckhalle in der Werderstrasse 73. Besucher sind herzlich willkommen.

Die Praxissemester-Messe richtet sich in erster Linie an Interessierte, die das ISSC-Studium erwägen, sowie an Studierende jüngerer Fachsemester, die sich über Möglichkeiten und Zielregionen für ihr bevorstehendes Auslandspraktikum informieren möchten.

Der Internationale Studiengang Shipping and Chartering B.A., ein siebensemestriger Bachelor-Studiengang der Hochschule Bremen, gliedert sich in unterschiedliche Lerngebiete aus den Bereichen maritime Wirtschaft, Nautik/Technik, maritimes Management sowie „Soft Skills“. Ein auf internationale Entwicklungen und globale Wirtschaft ausgerichtetes Curriculum, fremdsprachlicher Unterricht sowie ein obligatorisches Auslandssemester sind die wesentlichen Elemente dieses Internationalen Studiengangs.

Hinweis an die Medien:
Für Rückfragen:
Prof. Dr. Henning Jessen, Studiengangsleiter des Internationalen Studiengangs Shipping and Chartering B.A., Telefon: 0421-5905-4454, E-Mail: ;
Prof. Dr. Thomas Pawlik, Studiendekan Nautik und Seeverkehr, Telefon: 0421-5905-4420,

Presse-Information der Hochschule Bremen:
17. Mai 2011


Das könnte Sie auch interessieren

Der deutsche Bildungsstand im internationalen Vergleich

Wenn man es sich aussuchen könnte, sollte man in Deutschland in den Kindergarten gehen, in Finnland zur Schule und in den USA studieren – immer vorausgesetzt, die internationalen Vergleichswerte stehen wirklich für die versprochene Qualität.   » mehr

Deutsche Bildungsfinanzierung im internationalen Vergleich

Wie steht die deutsche Bildungsfinanzierung im Vergleich da? Einzig Japan und Italien investieren – im Verhältnis betrachtet – noch weniger in ihre Bildung als Deutschland.   » mehr