Sie befinden sich hier: Start » niversität Mainz bietet zum Wintersemester 2011/2012 erstmals den Masterstudiengang ...

niversität Mainz bietet zum Wintersemester 2011/2012 erstmals den Masterstudiengang “Erziehungswissenschaft” an

Das Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) bietet zum Wintersemester 2011/2012 erstmals den Masterstudiengang “Erziehungswissenschaft” an. Mit einem breit gefächerten Angebot von vier Studienschwerpunkten reagiert der Studiengang auf die aktuellen Herausforderungen der Wissensgesellschaft und Globalisierung.


Die Studierenden haben im Rahmen des Masterstudiengangs “Erziehungswissenschaft” an der JGU die Möglichkeit, sich vertieft mit den Inhalten des von ihnen gewählten Studienschwerpunkts zu beschäftigen. Der Studienschwerpunkt Lebenslanges Lernen und Medienbildung behandelt Themengebiete wie Bildungsmanagement, Bildungs- und Lernberatung, Medienbildung und Lehren und Lernen mit neuen Medien und antwortet somit auf neue Handlungsanforderungen für professionelle Lernbegleiter. Zudem bereitet der Schwerpunkt auf Führungsaufgaben in gesellschaftlichen Institutionen der allgemeinen, beruflichen und medienbezogenen Bildung vor, indem theoretische, forschungsbezogene und handlungspraktische Kompetenzen erarbeitet werden.

In dem Studienschwerpunkt Rekonstruktive Bildungsforschung setzen sich die Studierenden anhand exemplarischer Themen wie Migration, Geschlecht oder Generation theoretisch und empirisch mit Bildungsprozessen auseinander. Ziel ist die Befähigung der Studierenden, Bildungsprozesse in der Wissensgesellschaft zu erkennen, aus erziehungswissenschaftlicher Sicht zu reflektieren und angemessen pädagogisch zu handeln.

Der Studienschwerpunkt Sonderpädagogik fokussiert die Sicherung sozialer, kultureller und ökonomischer Partizipation für Menschen mit Behinderungen und/oder psychischen Störungen und will somit zu einer besseren Qualifizierung im Umgang mit Verhaltensproblemen und Behinderungen innerhalb der Regelpädagogik und der Sonderpädagogik führen. Zu den Themengebieten zählen unter anderem inklusive Bildung, psychoanalytische Pädagogik und die Sonderpädagogik im Lebenslauf.

Der Studienschwerpunkt Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Internationalität/Transnationalität antwortet auf die zunehmende Bedeutung von international qualifiziertem Fachpersonal und internationalen Qualifikationen innerhalb der Berufsentwicklung der Sozialpädagogik. Es werden unter anderem disziplinäre, professionelle und empirische Grundlagen der Sozialpädagogik im Kontext internationaler und transnationaler Entwicklungen vermittelt, um auf eine hoch qualifizierte Tätigkeit in internationalen und/oder transanationalen Feldern der Sozialpädagogik vorzubereiten.

Die Struktur des Masterstudiengangs Erziehungswissenschaft ist in den jeweiligen Studienschwerpunkten identisch: Grundlage aller Schwerpunkte bilden die beiden ersten Module aus der Allgemeinen Erziehungswissenschaft. In ihnen reflektieren die Studierenden theoretische Ansätze und gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Erziehungswissenschaft und beziehen kritisch Position zu aktuellen Debatten der Erziehungswissenschaft.

Der konsekutive Studiengang ist eher forschungsorientiert und zielt darauf ab, die reflexive Kompetenz der Studierenden zu stärken. Entsprechend haben die Studierenden die Möglichkeit, sich intensiver mit Forschungsansätzen und -methoden auseinanderzusetzen und selbst Forschungsprojekte durchzuführen. Der Studiengang wird auch als Vorbereitung auf eine mögliche Promotion verstanden.

Der Masterstudiengang Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz führt in der Regel in vier Semestern zum Abschluss “Master of Arts”. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2011/2012 endet am 15. Juli 2011.

Weitere Informationen:
http://www.uni-mainz.de/studium/43660.php und
http://www.uni-mainz.de/FB/Paedagogik/Studienbuero/373.php


Das könnte Sie auch interessieren

Welche Vorteile bietet das Abitur?

Das Abitur der gymnasialen Oberstufe ist in Deutschland immer noch der Schulabschluss mit dem meisten Prestige, eröffnet es doch die Möglichkeit für ein Studium an einer Hochschule.   » mehr

Interview: Welcher Masterstudiengang passt zu mir?

Nach dem Bachelorabschluss stehen die Absolventen vor der Qual der Wahl - direkter Berufseinstieg oder doch noch ein Masterstudium? Fällt die Entscheidung für den Master, so ist das Angebot an passenden Studiengängen inzwischen groß. Im Interview mit Sebastian Horndasch vom Portal "Der Studienplaner" erfahren wir interessante Fakten zu diesem Thema.   » mehr