Sie befinden sich hier: Start » Mit der Enterprise durch den Hörsaal

Mit der Enterprise durch den Hörsaal

In der Kultserie “Star-Trek” wird seit den 1960er Jahren jede Menge Physik gemacht. Mal fliegt das Raumschiff Enterprise mit einem Viertel der Lichtgeschwindigkeit, mal mit Überlichtgeschwindigkeit – dank des Warpantriebes.

Und wer kennt nicht den berühmten Satz: “Beam mich hoch, Scotty”? Doch was ist davon Wunschdenken, was könnte eines Tages möglich sein? Der Dortmunder Experimentalphysiker Prof. Dr. Metin Tolan, der deutschlandweit mit seinen humoristisch-physikalischen Vorträgen seit vielen Jahren Hörsäle füllt, hinterfragt am 28. Juni 2011 ab 13.30 Uhr an der Technischen Universität Chemnitz die Physik bei Star-Trek und zeigt, inwieweit die Innovationen des 21. Jahrhunderts etwas davon Realität werden lassen.  Und da noch immer die bei “Star-Trek” verpackten Technik-Visionen aus dem letzten Jahrhundert Begeisterung bei Jung und Alt wecken, rechnet das Institut für Physik der TU Chemnitz mit vielen Zuhören.

Deshalb fliegt die Enterprise an diesem Tag auch durch den größten Hörsaal der TU Chemnitz – nämlich den Raum N115 im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90. Im Publikum sitzen auf jeden Fall die Schüler in den ersten Hörsaalreihen, die am 27. und 28. Juni an der 18. Chemnitzer Schüler-Sommerschule Physik teilnehmen. Schon deshalb lohnt sich für interessierte Schüler eine Anmeldung. Aber auch alle anderen Physik- und “Star-Trek”-Fans sind bei diesem öffentlichen Vortrag herzlich willkommen.

Weitere Informationen erteilt:
Dr. Steffen Seeger,
Telefon 0371 531-21555,
E-Mail