Sie befinden sich hier: Start » Mehr Mobilität: Zwei Elektroroller stehen am Campus Jülich bereit

Mehr Mobilität: Zwei Elektroroller stehen am Campus Jülich bereit

Die Stadtwerke Jülich stellen der FH Aachen zwei Elektroroller vom Typ Kreidler Hiker Electro zur Verfügung, die zukünftig von Studierenden und Bediensteten am Campus Jülich genutzt werden können.


Die beiden Scooter können auch direkt vor Ort aufgetankt werden: Zwischen Auditorium und Gerling-Pavillon steht jetzt eine Stromtankstelle.
Das Thema Elektromobilität ist in aller Munde. Elektroautos finden immer mehr Verbreitung, ebenso Elektroroller und Pedelecs. Für diese Mobile werden Ladestationen benötigt – am besten an Orten mit großem Publikumsverkehr. Aus diesem Grund haben die Stadtwerke Jülich eine Stromtankstelle am Campus Jülich eingerichtet. „Wir sind froh, dass wir dieses Projekt gemeinsam mit der FH Aachen umsetzen können“, sagte Ulf Kamburg, Geschäftsführer der Stadtwerke Jülich GmbH, bei der Eröffnung.

Der Rektor der FH Aachen, Prof. Dr. Marcus Baumann, betonte: „Zwei Punkte sind entscheidend. Wir müssen in Zukunft sowohl über alternative Antriebe als auch über ein anderes Nutzungsverhalten nachdenken.

Wir brauchen ein neues Verständnis von Mobilität“. Das Projekt ermögliche, Erfahrungen mit innovativen Verkehrsmitteln zu machen und somit Alternativen zum Autoverkehr aufzuzeigen: „Die Elektroroller sind schnell, leise und praktisch.“ Er verwies darauf, dass an der FH mehrere Forschungsprojekte zu neuen Formen der Mobilität laufen.

Die Elektroroller erreichen eine Spitzengeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde, die Reichweite mit einer Batteriefüllung beträgt 65 Kilometer. Damit sind die Gefährte ideal geeignet für kurze Stadttouren in Jülich und Umgebung. Die neue Stromtankstelle ist Teil des Netzwerks „ladenetz.de“, in dem 800 Stromtankstellen in Deutschland, den Niederlanden und Österreich vertreten sind.

Weitere Informationen unter: www.fh-aachen.de