Sie befinden sich hier: Start » Medienthemen unter die Lupe genommen

Medienthemen unter die Lupe genommen

Studierende der Universität Erfurt präsentieren ihre Abschlussarbeiten im Projektforum.


Im Rahmen eines Projektforums präsentieren die Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Kommunikationswissenschaft an der Universität Erfurt am Samstag, 25. Juni, vor einem Publikum aus Wirtschaft, Medien und Hochschule ihre Abschlussarbeiten. Beginn ist um 14 Uhr im Audimax der Universität, alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Auch in diesem Jahr wurden wieder interessante Aspekte untersucht: Das Lesen von Büchern und Zeitungen, die Abendunterhaltung im Fernsehen und das Surfen im Internet sind meist ein selbstverständlicher Teil des Alltags. Doch wie gestaltet sich die Mediennutzung sehbehinderter Menschen? Welchen Einfluss haben Castingshows auf die Wertevorstellungen von Jugendlichen? Und welche Bedeutung hat das Internet für Gefangene im Strafvollzug? Diese und andere Fragen stellten sich die Studierenden in ihrer Projektstudienphase und begaben sich auf die Suche nach wissenschaftlich fundierten Lösungen.

Ergänzt werden die Präsentationen der Studierenden durch einen Vortrag Thilo Knott, dem Ressortleiter „Schwerpunkt“ bei der „taz. die tageszeitung“. Aus Perspektive der Printpraxis wird er die Zukunft der gedruckten Zeitung im Zeitalter digitaler Medien skizzieren.

Die Arbeiten der Studierenden entstanden im Rahmen der „Projektstudienphase“, einem einzigartigen Konzept im deutschen Lehrbetrieb: Über den Zeitraum von einem Jahr wenden Studierende in Gruppenarbeiten ihr Wissen zur Lösung eines realen oder realitätsnahen Kommunikationsproblems an. Projektpartner sind dabei Medien- und Wirtschaftsunternehmen sowie öffentliche Institutionen und Organisationen. Der Erfolg der Projektstudienphase zeigt sich nicht nur in den vielfältigen Projekten und Projektpartnern, sondern auch darin, dass die Erfurter Kommunikationswissenschaft immer wieder einen Spitzenplatz im renommierten CHE-Hochschulranking belegen kann.