Sie befinden sich hier: Start » Kontakte knüpfen bei schöner Aussicht

Kontakte knüpfen bei schöner Aussicht

Seit dem Wintersemester 2009 trifft sich die Wandergruppe des Allgemeinen Hochschulsports (AHS) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) regelmäßig zum gemeinsamen Wandern.


Jeden dritten Samstag im Semester geht die Wandergruppe unter der Leitung von Bernd Schelker auf Tour. Ausgangspunkt der Wanderung ist dabei immer ein Ort, der kostenfrei mit dem Semesterticket zu erreichen ist. Die Länge der Touren variiert zwischen 5 und 20 Kilometern. Die Touren werden jeweils gestaffelt angeboten, so dass am Anfang des Semesters eine eher kürzere Strecke auf dem Programm steht, während die folgenden Routen dann stets etwas länger und etwas schwieriger werden. Mitwandern kann jeder, Nichtstudenten benötigen jedoch einen Sportausweis bzw. einen Mitgliedsausweis des Vereins zur Förderung des Allgemeinen Hochschulsports e. V. Dieser ist im AHS-Büro erhältlich und kostet für Universitätsmitarbeiter 10 Euro pro Semester, für externe Interessenten 84 Euro pro Jahr.

Die Idee, Wandern als Hochschulsport anzubieten, hatte Bernd Schelker, Student der Anthropologie, Philosophie und Biologie an der JGU, erstmals 2009: „Denn so etwas wie eine Wandergruppe hat an der Uni wirklich gefehlt. Daher habe ich beim AHS angefragt, ob ich nicht eine solche anbieten könnte.“ Beim AHS sei er mit „offenen Armen empfangen“ worden, so Schelker. Eine Wandergruppe sei ideal, „um die Umgebung kennenzulernen, sich auszutauschen und Sport mit Freizeit zu verbinden.“ Als Erstsemester und neu in Mainz nutzte Schelker damals selbst beinahe jedes Wochenende das Semesterticket, um die Region und ihre Mittelgebirge zu erkunden. Die meisten Gebiete, die er mit den Wandergruppen besucht, kennt er daher schon. Schelker ist bemüht, den Wander-Semesterplan dennoch stets zu erweitern und abwechslungsreich zu gestalten. „Die Touren führen immer zu anderen Orten, mal geht es mehr durch Wald, mal mehr über Freiflächen oder durch Weinberge. Mir kommen auch immer mehr Ideen.“ Der Höhepunkt in diesem Sommer wird eine Mittsommerwanderung am 21. Juni 2011. Auch Winterwanderungen bei  minus 15 Grad Celsius und Schneegestöber hat es schon gegeben.

Die Touren starten jeweils am Mainzer Hauptbahnhof und die Wandergruppe ist leicht zu erkennen: ein Pulk vorwiegend junger Leute mit geschulterten Rucksäcken und in sportlichen Outfits. Wer möchte, kann sich in den E-Mail-Verteiler aufnehmen lassen, der regelmäßig über die Touren informiert.

Die nächsten Wanderungen im Überblick:

Dienstag, 21. Juni 2011
Themenwanderung: „Mittsommernachtswanderung“
Länge ca. 16 km, Schwierigkeitsgrad: mittel

Samstag, 16. Juli 2011
Alzeyer Hügelland
Länge ca. 20 km, Schwierigkeitsgrad: schwer

Samstag, 06. August 2011
Buchsbaumweg, Burg Elz
Länge ca. 20 km, Schwierigkeitsgrad: schwer

Montag, 29. August 2011
Wasserkuppe, Rhön
Länge ca. 20 km, Schwierigkeitsgrad: schwer

Samstag, 17.September 2011
Kleiner Mainzer Höhenweg
Länge ca. 32 km, Schwierigkeitsgrad: sehr schwer, gilt als Vorbereitung für den Wandermarathon im Pfälzerwald, am 30.10.11 (42km)