Sie befinden sich hier: Start » Konflikte professionell lösen lernen

Konflikte professionell lösen lernen

Noch wenige Plätze für den nächsten Start der Zusatzausbildung „Mediation“ an der Hochschule Regensburg.


Ziel einer Mediation ist es, einvernehmliche Lösungen zwischen Konflikt-parteien zu finden. Diese Methode der Streitschlichtung hat sich mittlerweile in Deutschland etabliert. Das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der Hochschule Regensburg (HS.R) bietet ab dem 29. September 2011 bereits zum achten Mal eine Zusatzausbildung „Mediation“ an. Es sind noch wenige Plätze frei. Anmeldungen sind derzeit noch möglich.

Weitere Informationen unter:
Tel. 0941/943-9715,
E-Mail an
unter www.zww-regensburg.de.

Die Zusatzausbildung des ZWW umfasst fünf Module und dauert rund eineinhalb Jahre. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein erster beruflicher oder akademischer Abschluss sowie mehrjährige Berufserfahrung. Optional finden persönliche Aufnahmegespräche statt. Zentraler Kooperationspartner ist das Institut für Mediation, Streitschlichtung und Konfliktmanagement (IMS München). Die Gesamtgebühr beträgt 2.900,- Euro.

Kontakt:
Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der HS.R
Telefon: 0941 943-9715;
E-Mail:


Das könnte Sie auch interessieren

Weiterbildung und Lebenslanges Lernen – Was ist der Quartärbereich?

Eigentlich ist es unmöglich, sich im Laufe des Lebens nicht weiter zu bilden. Jede neue Fähigkeit und jede neue Information ist streng genommen Weiterbildung – warum also nicht auch schulisch oder beruflich weiterbilden.  » mehr

Was bedeutet “Lebenslanges Lernen”?

Die Bedeutung der Weiterbildung wurde in der näheren Vergangenheit von der Politik erkannt – und wird seit dem national und international gefördert. Zahlreiche Programme bieten die unterschiedlichsten Möglichkeiten,  immer am Ball zu bleiben.  » mehr