Sie befinden sich hier: Start » Kinder-Uni Magdeburg startet in das Wintersemester 2011

Kinder-Uni Magdeburg startet in das Wintersemester 2011

Am 10. September 2011, 11.00 Uhr, gehört der größte Hörsaal der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) den Besuchern der ersten Kinder-Uni nach den Semesterferien.



Wie bei der Veranstaltung vor der Sommerpause bereits angekündigt, wird das Leben japanischer Kinder im Zentrum der ersten Vorlesung stehen. Prof. Lutz Wisweh und Dr. Uwe Genetzke werden von ihren Reisen nach Japan berichten, von Bräuchen, Traditionen und Lebensgewohnheiten der Kinder erzählen und einen besonderen Gast vorstellen: Prof. Dr. Takashi Sato von der Niigata Universität aus Japan, der Partneruniversität der OVGU. Der Rektor der Magdeburger Universität, Prof. Klaus Erich Pollmann, wird dann die Gelegenheit nutzen, Prof. Dr. Takashi Sato die Sach- und Geldspenden aus der Hilfsaktion „Kinder-Uni Magdeburg hilft Kindern aus Japan“ zu überreichen. In Niigata haben viele Kinder, die bei der Erdbebenkatastrophe ihre Eltern verloren haben, eine neue Heimat gefunden und werden sich sicher über das Spielzeug und die anderen Hilfsgüter, die während der letzten Kinder-Uni gesammelt wurden, freuen.

Im zweiten Teil der Vorlesung geht es um die Entstehung und Wahrnehmung optischer Täuschungen.
Warum nehmen wir Dinge wahr, die es gar nicht gibt? Wie entstehen Illusionen für Auge, Nase und Ohr? Der Psychologe Dr. Daniel Lenz von der Universitätsklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters wird die Kinder unterhaltsam in die Welt der Sinnestäuschungen und Wahrnehmungsphänomene einführen und erklären, warum krumme Linien eigentlich gerade sind, wie man auch mit den Augen hören und den Ohren sehen kann.

Die Anmeldung ist ab 22. August 2011 telefonisch von 13:00 bis 16:00 Uhr unter der Kinder-Uni-Hotline 0391 67-11888 oder unter kinderuni.ovgu.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ansprechpartnerin: Dr. Rosemarie Behnert, Rektorat Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Tel.:
0391 67-58843, E-Mail: