Sie befinden sich hier: Start » IT-Studium mit Zukunft – Unternehmen brauchen Nachwuchs

IT-Studium mit Zukunft – Unternehmen brauchen Nachwuchs

Quer durch alle Branchen suchen Unternehmen gut qualifizierten Nachwuchs, der gleichermaßen betriebswirtschaftlich und auf dem Gebiet moderner Informationstechnologie ausgebildet ist. Der duale Studiengang Wirtschaftsinformatik der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Brühl ist genau maßgeschneidert auf diese Anforderungen in der Wirtschaft.

Anfang Oktober startet bereits der fünfte Jahrgang in das Studium zwischen Seminarraum und betrieblicher Praxis. Seit der Einführung im Jahr 2007 ist die Nachfrage nach diesem zukunftsfähigen Studienmodell, das beim aktuellen CHE-Ranking hervorragend bewertet wurde, ungebrochen. Auch zum Studienstart in diesem Jahr gibt es noch zahlreiche namhafte kleine und große Unternehmen in der Region, die in Kooperation mit der Brühler Hochschule ausbilden möchten.

Keine Frage – die Anforderungen der Unternehmen an die Informationstechnologie wachsen mit den Möglichkeiten. Um jedoch auf die Bedürfnisse in den Chefetagen wirklich eingehen zu können, brauchen die IT-Abteilungen Mitarbeiter, die mehr können, als mit Bits und Bytes zu jonglieren. Gefragt sind Leute, die über den Bildschirmrand hinausschauen können und die das nötige betriebswirtschaftliche Verständnis mitbringen um zu wissen, was wirklich gefragt ist. Nur mit Durchblick auf technischer wie auf wirtschaftlicher Seite können moderne IT-Systeme wirklich für ein Unternehmen nutzbar sein.

Beste Zukunftschancen bietet daher ein Studium, das sich genau auf diese Anforderungen spezialisiert hat. Deshalb ist es auch kein Zufall, dass besonders viele Unternehmen in diesem Bereich auch jetzt noch Ausbildungs- und Praktikumsplätze im Zusammenhang mit dem dualen Studium für den Start 2010 zur Verfügung stellen möchten. Parallel zum Studium an der EUFH, das in sechs Semestern zum Bachelor of Science führt, ist es möglich, eine Ausbildung zum/zur Informatikkaufmann/-frau, zum/zur IT-Systemkaufmann/-frau oder zum/zur Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration) zu absolvieren. Unter den interessierten Unternehmen sind zum Beispiel das DHL Innovation Center in Troisdorf, die LANXESS Deutschland GmbH oder die Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG und viele andere mehr.

Infos für Interessenten gibt es bei unserer Studienberaterin Julia Bockhorn:
oder
unter der Rufnummer 02232/5673-480


Das könnte Sie auch interessieren

Ausbildungen mit Zukunft

Die Entscheidung ist häufig sehr schwierig - was möchte ich nach der Schule machen? Nils Köstring von AUBI-plus spricht im Interview über Ausbildungen mit Zukunft, gibt Bewerbungstipps und erläutert die wichtigsten Voraussetzungen, die ein Schulabgänger mitbringen sollte.   » mehr

Karriere im Einzelhandel: Ausbildung oder Studium?

Wer eine Ausbildung im Einzelhandel macht, hat weitaus mehr Möglichkeiten, als nur hinter der Ladentheke zu stehen. Welche Aufstiegschancen mit Ausbildung oder Studium bestehen, erklärt Einzelhandelskauffrau.org.  » mehr