Sie befinden sich hier: Start » Informatik-Summer-Camp an der HTWG Konstanz

Informatik-Summer-Camp an der HTWG Konstanz

Zum dritten Mal haben die Hochschule Konstanz (HTWG) und die Universität Konstanz ihr gemeinsames Informatik Summer-Camp durchgeführt. Mit der Veranstaltung wollen die Hochschulen informatikinteressierte Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften gymnasialen Klassen praktisch an die Informatik heranführen und ihr Interesse dafür wecken oder stärken.


An beiden Hochschulen erlebten 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Tage lang die Vielfalt der Informatik und dabei selbst aktiv Lösungen gestalten. Die Schüler kamen aus Ravensburg, Langenargen, Friedrichshafen, Uhldingen, Überlingen, Singen, Radolfzell, Konstanz und diesmal sogar aus Madrid.

Die Schülerinnen und Schüler programmierten Mindstorm-Roboter auf einem eigens dafür eingerichteten Wettkampf-Parcours, implementierten kooperative Strategien für Ameisenvölker, eine Desktopanwendung für den eigenen Facebook-Account oder eine Personal-Webpage. Rafael Kübler da Silva, Teilnehmer aus Madrid, der sich selbst auf die Suche nach Informatikangeboten während der Ferienzeit gemacht hat, lobte die spannenden und fordernden Informatikthemen des Camps: „Es gab nichts, was mir nicht gefallen hat“.

Die professionelle Betreuung durch motivierte Studententeams sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden von den Schülerinnen und Schüler durchweg gelobt. Die Erwartungen der Schüler sowie der Veranstalter haben sich wieder voll erfüllt. Die Professoren Dr. Jürgen Neuschwander von der HTWG Konstanz und Dr. Marc Scholl von der Universität Konstanz waren mit dem Engagement der Schülerinnen, Schüler und Betreuerteams rundum zufrieden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum erfolgreich absolvierten Camp ein Zertifikat. Zum Ausklang der Veranstaltung gab es ein Abschlussfest an der HTWG.

Besonderer Dank geht an die Sponsoren aus der lokalen Industrie rund um den See, die die Finanzierung des Informatik Summer-Camps ermöglicht haben. Betreuung, Verpflegung, Transport und das Abschlussfest für die Schülerinnen und Schüler konnten damit finanziert werden.

WZum dritten Mal haben die Hochschule Konstanz (HTWG) und die Universität Konstanz ihr gemeinsames Informatik Summer-Camp durchgeführt. Mit der Veranstaltung wollen die Hochschulen informatikinteressierte Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften gymnasialen Klassen praktisch an die Informatik heranführen und ihr Interesse dafür wecken oder stärken.
An beiden Hochschulen erlebten 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vier Tage lang die Vielfalt der Informatik und dabei selbst aktiv Lösungen gestalten. Die Schüler kamen aus Ravensburg, Langenargen, Friedrichshafen, Uhldingen, Überlingen, Singen, Radolfzell, Konstanz und diesmal sogar aus Madrid.
Die Schülerinnen und Schüler programmierten Mindstorm-Roboter auf einem eigens dafür eingerichteten Wettkampf-Parcours, implementierten kooperative Strategien für Ameisenvölker, eine Desktopanwendung für den eigenen Facebook-Account oder eine Personal-Webpage. Rafael Kübler da Silva, Teilnehmer aus Madrid, der sich selbst auf die Suche nach Informatikangeboten während der Ferienzeit gemacht hat, lobte die spannenden und fordernden Informatikthemen des Camps: „Es gab nichts, was mir nicht gefallen hat“.

Die professionelle Betreuung durch motivierte Studententeams sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden von den Schülerinnen und Schüler durchweg gelobt. Die Erwartungen der Schüler sowie der Veranstalter haben sich wieder voll erfüllt. Die Professoren Dr. Jürgen Neuschwander von der HTWG Konstanz und Dr. Marc Scholl von der Universität Konstanz waren mit dem Engagement der Schülerinnen, Schüler und Betreuerteams rundum zufrieden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten zum erfolgreich absolvierten Camp ein Zertifikat. Zum Ausklang der Veranstaltung gab es ein Abschlussfest an der HTWG.
Besonderer Dank geht an die Sponsoren aus der lokalen Industrie rund um den See, die die Finanzierung des Informatik Summer-Camps ermöglicht haben. Betreuung, Verpflegung, Transport und das Abschlussfest für die Schülerinnen und Schüler konnten damit finanziert werden.

Weitere Informationen unter: www.htwg-konstanz.de