Sie befinden sich hier: Start » Im Sommer fern der Heimat Deutsch lernen

Im Sommer fern der Heimat Deutsch lernen

Sie kommen unter anderem aus Aserbaidschan, aus Russland und aus China sowie von Partneruniversitäten aus Italien und Frankreich – die 21 Teilnehmer der 38. Internationalen Hochschulkurse für deutsche Sprache an der TU Chemnitz.

Vom 1. bis zum 19. August 2011 beschäftigen sie sich in Sprachübungen und Seminaren täglich mit der deutschen Sprache. Nach einem Einstufungstest werden die Teilnehmer in zwei Kurse eingeteilt – in den Kurs A “Deutsche Sprache in der Alltagskommunikation” und in den Kurs B “Deutsche Sprache in der internationalen Kommunikation”.

Außerdem lernen sie Land und Leute kennen. Neben einer Stadtführung in Chemnitz stehen auch Exkursionen in die Landeshauptstadt Dresden und nach Schwarzenberg im Erzgebirge auf dem Programm. “In Schwarzenberg nehmen die Teilnehmer an einer Führung zum Thema `Republik Schwarzenberg´ teil. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges blieb die Bergstadt einige Wochen von den Alliierten Truppen unbesetzt. So organisierten mehrere Bürger den Neuanfang allein: Sie druckten eigenes Geld, stellten eigene Briefmarken her und gaben eine eigene Zeitung heraus”, erzählt Christiane Matthes-Uber von der TUCed GmbH, die die Kurse in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz organisiert.

Eine Besonderheit der Chemnitzer Kurse ist die intensive Betreuung der Teilnehmer durch Studierende der TU. Auch in diesem Jahr stehen sechs Tutoren den Teilnehmern bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite und zeigen den Gästen die Stadt aus einer studentischen Perspektive. Dass dabei jede Menge Deutsch gesprochen wird, versteht sich von selbst. Am Abschlussabend am 18. August, der vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau ausgerichtet wird, zeigen die Teilnehmer anhand kleiner Präsentationen und Aufführungen, was sie in den drei Wochen gelernt haben.

Mehr Informationen zur Tradition der Deutschkurse – die 1974 an der TH Karl-Marx-Stadt begann – ist übrigens nachzulesen in “175 – Das etwas andere Jubiläumsbuch”. Das Buch ist für 17,50 Euro unter anderem im Uni-Shop erhältlich.

Weitere Informationen erteilt Christiane Matthes-Uber, Telefon 0371 909490, E-Mail


Das könnte Sie auch interessieren

Was bedeutet “Lebenslanges Lernen”?

Die Bedeutung der Weiterbildung wurde in der näheren Vergangenheit von der Politik erkannt – und wird seit dem national und international gefördert. Zahlreiche Programme bieten die unterschiedlichsten Möglichkeiten,  immer am Ball zu bleiben.  » mehr

Lernen im Fernstudium: so klappt’s

Lernflauten können jeden treffen. Vor allem erwachsene Lerner, die schon längst aus der Lernroutine raus sind, tun sich häufig schwer mit dem Lernen. Lerntechniken gibt es zuhauf. Doch was bringt wirklich Erfolge?  » mehr