Sie befinden sich hier: Start » HTWK Leipzig: Deutsche Sprache und Landeskunde

HTWK Leipzig: Deutsche Sprache und Landeskunde

Im Wintersemester 2011/2012 begrüßt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wieder zahlreiche Studierende aus der ganzen Welt. Erste Anlaufstelle ist für sie das Akademische Auslandsamt, das die Studierenden intensiv betreut.

Gemeinsam mit dem Hochschulsprachenzentrum gestaltet das Akademische Auslandsamt vom 14. September bis 6. Oktober 2011 einen Einführungskurs “Deutsche Sprache und Landeskunde”. Das abwechslungsreiche Programm bietet den Teilstudenten von Partneruniversitäten der HTWK Leipzig einen interessanten Start in das bevorstehende Semester und soll ihnen zudem den Einstieg in ihren neuen Studienalltag erleichtern. Während ihres Studienaufenthaltes steht jedem Studierenden außerdem ein Betreuungsstudent der HTWK Leipzig als Mentor zur Seite.

Der Einführungskurs “Deutsche Sprache und Landeskunde” setzt sich aus einem Intensiv-Sprachkurs und einem kulturellen Rahmenprogramm zusammen. In dem täglich stattfindenden Sprachunterricht festigen die Teilnehmer nicht nur ihre Deutschkenntnisse, sondern lernen bei Themen wie “Die Stadt Leipzig”, “Leben in Deutschland” oder “Deutsche Musik und Literatur” auch ihre neue Heimat besser kennen.

Die Studierenden haben darüber hinaus die Möglichkeit, an einer Führung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig teilzunehmen, in der Leipziger Thomaskirche der Motette zu lauschen und beim so genannten “Stadtspiel” mit den studentischen Mentoren auf Entdeckungstour durch Leipzig zu gehen. Auch eine Exkursion nach Dresden und ein Schnupperkurs beim Hochschulsport stehen auf dem Programm. Auf diese Weise lernen die ausländischen Teilstudenten aktiv Land und Leute kennen.
Für das Wintersemester 2011/2012 erhielten 51 ausländische Studenten einer Partnerhochschule der HTWK Leipzig eine Zulassung zum Studium. Sie verbringen ein oder zwei Auslandssemester in Leipzig. Die Studierenden kommen in diesem Semester aus elf Ländern: China, Finnland, Frankreich, Jordanien, Italien, Litauen, Russland, Spanien, der Ukraine, Ungarn und der Schweiz.
Die Mentoren absolvieren ein Studium an der HTWK Leipzig. Dadurch haben die ausländischen Studierenden von Beginn an Kontakt mit deutschen Studenten und finden sich noch schneller in die deutsche Sprache und die Leipziger Studierendengemeinschaft ein.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.htwk-leipzig.de


Das könnte Sie auch interessieren

Der deutsche Bildungsstand im internationalen Vergleich

Wenn man es sich aussuchen könnte, sollte man in Deutschland in den Kindergarten gehen, in Finnland zur Schule und in den USA studieren – immer vorausgesetzt, die internationalen Vergleichswerte stehen wirklich für die versprochene Qualität.   » mehr

Deutsche Bildungsfinanzierung im internationalen Vergleich

Wie steht die deutsche Bildungsfinanzierung im Vergleich da? Einzig Japan und Italien investieren – im Verhältnis betrachtet – noch weniger in ihre Bildung als Deutschland.   » mehr