Sie befinden sich hier: Start » Göttinger Studierende erfolgreich bei internationalem Mathematik-Wettbewerb

Göttinger Studierende erfolgreich bei internationalem Mathematik-Wettbewerb

Drei Studierende der Universität Göttingen haben am diesjährigen Wettbewerb „International Mathematics Competition for University Students“ in Bulgarien teilgenommen.


Vom 28. Juli bis 3. August 2011 traten die Studierenden Peter Hintz, Burkhard Blobel und Thorsten Groth in Blagoewgrad gegen rund 300 weitere Teilnehmer aus 40 Ländern an. Dabei wurde Peter Hintz mit einem zweiten Preis und Burkhard Blobel mit einem dritten Preis ausgezeichnet. In zwei fünfstündigen Klausuren mussten die Teilnehmer jeweils fünf Aufgaben aus den mathematischen Teilgebieten Algebra, Geometrie, Analysis und Kombinatorik lösen.

Die drei Studierenden hatten sich zuvor in einer Göttinger Auswahlrunde für den Wettbewerb qualifiziert. Finanziell unterstützt wurde ihre Teilnahme durch das Mathematische Institut der Universität Göttingen und den Universitätsbund Göttingen e.V. Aus Deutschland waren neben der Universität Göttingen noch die Universität Bonn, die Jacobs University Bremen, die Technische Universität München und die Berlin Mathematical School vertreten. In den vergangenen 17 Jahren haben Studierende von 208 Hochschulen aus 45 Ländern an dem Wettbewerb teilgenommen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.imc-math.org zu finden.


Das könnte Sie auch interessieren

So meistern Sie das Bachelor Studium erfolgreich

Jeder Student kennt das: Motivationsprobleme, das Lernen auf die letzte Sekunde verschieben oder aufgrund einer Schreibblockade nicht vorwärts zu kommen. Im Interview mit bildungsXperten gibt Dipl.-Psych. Dr. Gabriele Bensberg Tipps, wie sich diese Schwierigkeiten bewältigen lassen.   » mehr

Wie funktioniert die Externenprüfung? Erfolgreich zur Fachhochschulreife

Wer die Fachhochschulreife im Fernstudium nachholt, muss ebenso wie in der Schule eine Prüfung ablegen. Fachhochschulreife-nachholen.de erklärt, wie diese funktioniert und wie man sich darauf vorbereiten kann.  » mehr