Sie befinden sich hier: Start » German-Indian Management Studies

German-Indian Management Studies

Die Hochschule Hof und die PSG Institutions in Coimbatore in Indien starten im Rahmen einer feierlichen Eröffnungszeremonie mit den Studenten und deren Eltern, an der eine Delegation der Hochschule Hof unter Leitung des Präsidenten Prof. Dr. Jürgen Lehmann teilnahm, den gemeinsamen Masterstudiengang German-Indian Management Studies (GIMS).

Das GIMS-Programm ist Modell für ein internationales duales Studium und bislang deutschlandweit einzigartig. Entgegen der in Indien vorherrschenden Präferenz für einen Studienaufenthalt in den USA, haben sich die indischen Studenten auf Grund der Qualität des neuen Programms bewusst für Deutschland entschieden. Bereits seit 2010 besteht eine formelle Kooperation zwischen der Hochschule Hof und den PSG Institutions, die im Bereich der Ingenieursausbildung zu den Top 20 Instituten in Indien gehören und einen exzellenten Ruf genießen.

Der weiterbildende Masterstudiengang umfasst vier Semester und wird von den Studenten mit einem MBA abgeschlossen. Er soll Absolventen von nicht-wissenschaftlichen Studiengängen betriebswirtschaftliche und insbesondere Marketing-Kenntnisse vermitteln, die für Berufsfelder wie den technischen Vertrieb, Projektmanagement, Beschaffung oder die Geschäftsführungsebene in Unternehmen in Indien benötigt werden. Das GIMS-Programm richtet sich an indische Ingenieure mit einem Bachelorabschluss aus unterschiedlichen Fachbereichen wie Maschinenbau, Elektro-, Umwelt- und Verfahrenstechnik oder Werkstoffkunde.

Zum ersten Studienjahr begrüßen die beiden Institutionen 21 Studenten, die ihr Studium zunächst für ein Semester in Indien aufnehmen. Erstmals nach Deutschland kommen die Studenten Ende Februar/Anfang März 2012 und nehmen dann ihr Studium an der Hochschule Hof zum Sommersemester 2012 auf. Bis dahin erhalten sie einen Deutsch-Intensivkurs sowie ein interkulturelles Training und werden in den Fächern „Finanzierung“, „Marketing“ und „Personal“ unterrichtet. Das GIMS-Programm soll deutsche und indische Unternehmen bei ihrer Suche nach bzw. der Ausbildung von qualifizierten Mitarbeitern im Hinblick auf den Fachkräftemangel im Ingenieurwesen unterstützen sowie die Expansion von deutschen Unternehmen nach Indien und umgekehrt fördern. Auf diese Weise fungieren die GIMS-Absolventen als „Brückenbauer“ sowohl zwischen den beiden Ländern, als auch zwischen den Bereichen Marketing/Vertrieb und Forschung.

Weitere Informationen unter: www.hof-university.de


Das könnte Sie auch interessieren

Der Bachelor in greifbarer Nähe und direkt weiter mit dem Master?

Das Bachelorstudium neigt sich langsam dem Ende zu – nun muss der nächste Schritt geplant werden. Welche Möglichkeiten bestehen, wird im Folgenden näher erläutert.  » mehr

Skurrile Pop-Studiengänge: Beatles-Master und Lady Gaga-Seminar

Musikalische Forschung: In Liverpool können Studenten seit 2009 einen Master of Arts in "The Beatles, Popular Music and Society" machen. Eine amerikanische Uni hingegen versucht am „Forschungsobjekt“ Lady Gaga die soziologischen Faktoren des Ruhms zu erklären.  » mehr