Sie befinden sich hier: Start » Geheime Botschaften und Blick durchs Mikroskop

Geheime Botschaften und Blick durchs Mikroskop

Die neue Staffel der Kinder-Hochschule an der FH Bingen startet am 11. Oktober.


Neugier ist erwünscht und Fragen erlaubt, wenn am 11. Oktober an der Fachhochschule Bingen die nächste Staffel der Kinder-Hochschule startet. Zu interessanten Vorlesungen und Workshops lädt die Hochschule Kinder von acht bis zwölf Jahren ein.

Zum Auftakt entschlüsseln die Nachwuchsforscher mit Professor Rudolf Winkel geheime Botschaften.

Außerdem werden sie in einer Veranstaltung zusammen mit dem Naturschutzzentrum Rheinauen den Laubfrosch und seinen Lebensraum kennen lernen. Spannende Eindrücke unter dem Mikroskop versprechen die Beiträge „Das Leben im Wassertropfen“ und „Wie funktionieren Zellen?“.  Und der Dauerbrenner, der Roboterworkshop, steht gleich zwei Mal auf dem Programm. „Es ist immer wieder faszinierend, mit wie viel Begeisterung und Tatendrang die Kinder an den Bau von kleinen Robotern mit Steckbausystemen herangehen und ohne Scheu einfaches Programmieren erlernen“, weiß Professor Peter Leiß aus vielen vorangegangen Veranstaltungen. Dieses Interesse des Nachwuchses zu fördern und zu erhalten, ist Ziel der Kinder-Hochschule an der Fachhochschule Bingen, deshalb beteiligt sie sich bereits im achten Jahr an der Initiative der Landesregierung für ein kinderfreundliches Rheinland-Pfalz.

Wer mitmachen will, sollte sich beeilen, denn die Teilnehmerzahl ist in den meisten Veranstaltungen begrenzt und ohne Anmeldung – telefonisch unter 06721/409 406 oder  -386  – geht nichts.

Infokasten

Kinderveranstaltungen im Wintersemester
11. 10.: Geheime Botschaften: Verschlüsselung mit Papier und Bleistift – Wie schickt man dem Freund oder der Freundin eine Geheimbotschaft?
12.10.: Roboterworkshop
12.10.: Wie funktionieren Zellen? – Ein Blick durchs Mikroskop
14.10.: Das Leben im Wassertropfen – Untersuchung des Entenbachteichs mit dem Mikroskop
18.10.: Rund um den Laubfrosch – Den Laubfrosch und seinen Lebensraum kennenlernen
19.10.: Roboterworkshop


Das könnte Sie auch interessieren

Stipendium – so kommen Sie durchs Auswahlverfahren

Wer als Student ein Stipendium bekommen möchte, muss sich meist zunächst durch spezielle Auswahlverfahren kämpfen. Darin muss man beweisen, dass man die Förderung tatsächlich verdient.  » mehr

Wie funktioniert das amerikanische Bildungssystem?

Die besten Universitäten der Welt sind in den USA zu finden – kein Wunder, denn immerhin haben diese im amerikanischen Bildungssystem trotz der hohen Studiengebühren einen besonders hohen Stellenwert.   » mehr