Sie befinden sich hier: Start » Familiengerechte Hochschule – Universität Greifswald erhält Zertifikat

Familiengerechte Hochschule – Universität Greifswald erhält Zertifikat

Der Universität Greifswald wurde heute während einer Festveranstaltung in Berlin das Zertifikat Familiengerechte Hochschule verliehen. In einem Auditierungsverfahren wurde zuvor durch externe Gutachter untersucht, inwieweit die Universität ihre Studierenden und Beschäftigten unterstützt, familiäre Interessen auf der einen und berufliche Verpflichtungen bzw. Studium auf der anderen Seite miteinander zu vereinbaren.



Das Auditierungsverfahren wurde von der berufundfamilie gGmbH, einer Tochter der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, durchgeführt.
Die Universität Greifswald bemüht sich bereits seit Jahren darum, familienfreundliche Forschungs-, Arbeits- und Studienbedingungen zu schaffen, die zugleich den hochschulspezifischen Arbeitsstrukturen und –prozessen gerecht werden. Neben den Regelungen zur gleitenden Arbeitszeit bestehen flexible Möglichkeiten zur Teilzeitbeschäftigung. Darüber hinaus werden Zuschüsse zur Kinderbetreuung, etwa im Rahmen des Käthe-Kluth-Stipendiums, gewährt. Besondere familiäre Situationen werden unter anderem in Prüfungsordnungen, bei der Planung von Lehrveranstaltungen und der Erstellung von Dienstplänen berücksichtigt.

Diese und weitere bereits existierende familienfreundliche Regelungen wurden von Mitarbeiter/innen der berufundfamilie gGmbH in Zusammenarbeit mit der Rektoratsstabsstelle Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeits-, Studien- und Lebenssituation von Mitgliedern der Universität analysiert und bewertet. Das Auditierungsverfahren war darauf ausgerichtet, im Dialog mit der Universität nach Wegen zu suchen, um die Familienfreundlichkeit der Hochschule zu stärken und auszubauen. In diesem Zusammenhang wurde eine Zielvereinbarung mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen.
„Das Zertifikat ist für uns Auszeichnung und Verpflichtung zugleich. Es hilft uns im Wettbewerb um kluge Köpfe, das heißt um hoch qualifizierte Mitarbeiter und hoch motivierte Studierende. Familienfreundlichkeit ist heute ein wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für einen Arbeits- oder Studienplatz. Im Auditierungsverfahren wurden neue Ideen entwickelt, die wir nun umsetzen wollen, um unsere Universität noch familienfreundlicher und damit attraktiver werden zu lassen“, so Rektor Prof. Rainer Westermann.

In der Zielvereinbarung mit der berufundfamilie gGmbH wurde unter anderem vereinbart, Führungskräfte in der Universität für das Thema Familiengerechtigkeit zu sensibilisieren und sie bei der Umsetzung eines familienbewussten (Führungs)Verhaltens zu unterstützen. Ferner unterstützt die Universität das Studentenwerk beim Aufbau einer Kinderbetreuungseinrichtung. Darüber hinaus soll es zukünftig möglich sein, aus familiären Gründen ein Teilzeitstudium zu absolvieren. Über nutzerorientierte Internetseiten und spezielle Publikationen werden familienfreundliche Maßnahmen der Universität und Informationen für Studierende sowie Universitätsangehörige mit Kindern und Familie bekannt gemacht.

Die berufundfamilie gGmbH wurde 1998 von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründet, um Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen strategische Instrumente zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bereitzustellen. Das Audit Beruf und Familie steht unter der Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums.

Weitere Informationen:
berufundfamilie gGmbH
Familie & Universität – Internetseiten zum Thema auf www.uni-greifswald.de


Das könnte Sie auch interessieren

Was ist eine Hochschule? Uni, FH, BA & Co.

Die Universitäten sind deutschlandweit die Bildungseinrichtungen mit der längsten Geschichte und Tradition. Im Zuge des Bologna-Prozesses soll nun ein einheitlicher europäischer Hochschulraum entstehen.  » mehr