Sie befinden sich hier: Start » Fachtag zu Lese- und Sprachförderung

Fachtag zu Lese- und Sprachförderung

Am Freitag, 7. Oktober, 8.00 bis 17.30 Uhr, veranstalten das Fach Soziale Arbeit der Universität Vechta und der Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen einen Fachtag zum Thema Lese- und Sprachförderung.


Unter dem Titel „Migration, Familie und Mehrsprachigkeit im Blickfeld der Lese- und Sprachförderung an KiTa, Grundschule, Bibliothek und als Aspekt Sozialer Arbeit“ werden Vorträge und Workshops zu unterschiedlichsten Themen der Lese- und Sprachförderung geboten.

Die Hauptvorträge halten Prof. Dr. Havva Engin, Leiterin des Interkulturelles Kompetenzzentrum der PH Heidelberg, zum Thema „Bilingualität und Leseförderung: Bedeutung für Familie, Kita und Grundschule“ und Yilmaz Holtz-Ersahin, Leiter der türkischen und internationalen Bibliothek in der Stadtbibliothek Duisburg zum Thema „Bilingualität und interkulturelle Bibliotheksarbeit als Aufgabe interdisziplinärer Sozialraumorientierung.“

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Fachtag teilzunehmen. Weitere Informationen und Details zur Anmeldung finden Sie online unter www.vnb.de/nordwest


Das könnte Sie auch interessieren

Lese-Rechtschreibschwäche – so helfen Sie Ihrem Kind

Viele Kinder in Deutschland leiden unter einer Lese-Rechtschreibschwäche. Im Interview erklärt Christiane Seidemann, diplomierte Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin im BEST-Sabel-Bildungszentrum, die Hintergründe und Therapieansätze und gibt Tipps, wie Eltern ihre Kinder bestmöglich unterstützen können.   » mehr

Was ist die Primarstufe?

Der erste Tag an der Grundschule ist ein Highlight im Leben eines jeden Kindes: der neue Schulranzen, die große Schultüte und die vielen neuen Gesichter. Zu diesem Zeitpunkt ist die Motivation meist noch höher als im weiteren Verlauf der Schullaufbahn.   » mehr