Sie befinden sich hier: Start » DEUTSCHLANDWEIT ERSTES SMART GRID-LABOR AN der UNIVERSITÄT MAGDEBURG

DEUTSCHLANDWEIT ERSTES SMART GRID-LABOR AN der UNIVERSITÄT MAGDEBURG

An der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) wird ein deutschlandweit einzigartiges Forschungslabor für die Entwicklung intelligenter Energieversorgungssysteme eröffnet.

Am Dienstag, dem 19. Juli 2011, präsentieren Wissenschaftler der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der OVGU das erste Smart Grid-Labor Deutschlands. Smart Grids sind intelligente Stromnetze für eine effiziente Energieversorgung. Sie vernetzen, steuern und überwachen Stromerzeuger, -speicher, Verteilungsnetze und Verbraucher. In dem neuen Labor werden Smart Grids entwickelt und optimiert. Das Labor entstand in Kooperation mit der Siemens AG.

WAS: Eröffnung des Smart Grid-Labor an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

WANN: Dienstag, 19. Juli 2011, 12.00 Uhr

WO: Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Werner-von-Siemens-Gebäude (Gebäude 09), Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg

Es wird neben dem Rektor der Universität, Prof. Klaus Erich Pollmann, und dem Dekan der Fakultät, Prof. Dr.-Ing. Andreas Lindemann, auch ein Vertreter der Siemens AG anwesend sein.Mitarbeiter der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, des Lehrstuhls für Elektrische Netze und Alternative Elektroenergiequellen (LENA) und der Siemens AG stellen das Labor vor und informieren unter anderem über die Zusammenarbeit mit der Industrie.

Weitere Informationen unter:
www.ovgu.de