Sie befinden sich hier: Start » Deutsche Alternswissenschaftliche Gesellschaft tagt in Vechta

Deutsche Alternswissenschaftliche Gesellschaft tagt in Vechta

Die Universität Vechta richtet die öffentliche Fachtagung der DAWG e.V. aus.


Am Samstag, 5. November 2011, findet von 9.30 Uhr – 15.00 Uhr die 17. Fachtagung der Deutschen Alternswissenschaftlichen Gesellschaft (DAWG) e. V. an der Universität Vechta statt. Die DAWG ist ein Verein zur Förderung der Alternswissenschaft und des Berufsstandes der Gerontologen mit Bachelor- und Master- sowie Diplomabschluss. Die Fachtagung richtet sich an das interessierte Fachpublikum.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Fachtagung beinhaltet die Perspektiven altersgerechter Assistenzsysteme in Pflege, Medizin und Technologie. Der Präsident der DAWG, Dipl.-Gerontologe Dr. med. Friedmar Carstensen, wird die Tagungsgäste begrüßen. Auch das Präsidium der Universität Vechta spricht ein Grußwort. Die Fachvorträge zu den altersgerechten Assistenzsystemen halten Prof. Dr.-Ing. Frank Wallhoff, Professor für Assistive Technologien, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Studienort Oldenburg, und Prof. Dr. phil. Hartmut Remmers, Universität Osnabrück, Fachbereich Humanwissenschaften – Fachgebiet Pflegewissenschaft. Nach den Fachvorträgen ist ausreichend Zeit für Diskussionen eingeplant.

Die Zertifizierung bzw. Vergabe von Fortbildungspunkten ist bei der Niedersächsischen Ärztekammer beantragt. Pflegekräfte können im Rahmen der freiwilligen Zertifizierung individuell Fortbildungspunkte bei der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH beantragen.

Die Veranstalter laden das interessierte Fachpublikum herzlich zur 17. Fachtagung ein. Die Veranstaltung findet statt im Raum R005 der Universität. Anmeldungen sind per E-Mail unter möglich.

Weitere Informationen zur DAWG e. V. und zur Fachtagung sind unter www.gerontologie-vechta.de abrufbar.


Das könnte Sie auch interessieren

Der Bildungskanon: Die “must knows” der Gesellschaft

Gehören die Namen der Bundesminister zur Allgemeinbildung? Muss man Goethes „Faust“ gelesen haben? Und welcher Film ist DER Klassiker schlechthin?  » mehr

Politische Weiterbildung: Grundlage für das Leben in einer Gesellschaft

Die meisten Nachrichtensendungen sind voll von politischer Bildung – Informationen über das aktuelle Zeitgeschehen und politische Entwicklungen bilden den Kern. Doch politische Bildung kann viel mehr: Sie lässt uns zu mündigen Bürgern der Gesellschaft werden.  » mehr