Sie befinden sich hier: Start » Countdown zum Internationalen TORWARTKONGRESS Einblick in aktuelle Entwicklungen des ...

Countdown zum Internationalen TORWARTKONGRESS Einblick in aktuelle Entwicklungen des Weltfußballs

Am Samstag, 9. Juli, startet an der Deutschen Sporthochschule der IV. Internationale TORWART-KONGRESS. Unter Schirmherrschaft von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke geben prominente Referenten in Vorträgen und Praxis-Workshops zwei Tage lang einen Einblick in aktuelle Entwicklungen des Weltfußballs.

Parallel zur FIFA Frauen Weltmeisterschaft 2011™ geben sich am Wochenende aktuelle und ehemalige National- und Bundesliga-Keeper und -Spieler sowie erfolgreiche Torwarttrainer beim Internationalen TORWART-KONGRESS die Klinke in die Hand. Zu den prominenten Gästen und Referenten zählen die Torwart-Legenden Jean-Marie Pfaff, Jörg Stiel und Claus Reitmaier, die zweifache Fußballweltmeisterin Sonja Fuss und der ehemalige Fußball-Schiedsrichter und Referent für Internationale Sportbeziehungen Walter Eschweiler. Ebenfalls mit von der Partie sind Ex-Fußballerin, Moderatorin und Botschafterin der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011, Shary Reeves, der deutsche Ex-Fußballnationalspieler Marko Rehmer, der ehemalige Bundesligaspieler Mike Rietpietsch und der ehemalige norwegische Fußballnational-Torhüter Thomas Gill. Der Kongress unter Schirmherrschaft von Andreas Köpke findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt. Wissenschaftlicher Partner und Gastgeber ist die Deutsche Sporthochschule Köln.

Neben Themen wie Videobeweis, Torlinien-Technologie und Flatterbällen stehen auch gesundheitliche Aspekte auf der Agenda. Marion Sulprizio, Diplom-Psychologin an der DSHS, informiert über „Mental Gestärkt“, die Netzwerkinitiative zur psychischen Gesundheit im Leistungssport, und der Leiter der medizinischen Abteilung bei Bayer 04 Leverkusen, Dr.med. Karl-Heinrich Dittmar, stellt das Trainings-, Diagnostik- und Behandlungszentrum des Vereins vor. Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, mit den Referenten über das moderne Torwarttraining und -spiel sowie Ausbildungsperspektiven zu diskutieren. Abgerundet wird das Programm durch die praktische Vermittlung innovativer Trainingsformen. Die Workshops werden auf dem Hochschulgelände, den Trainingsplätzen beim Kölner RheinEnergieStadion und dem Bayer 04-Trainingsgelände durchgeführt.

Alle Einnahmen aus den Charity-Aktionen rund um die Veranstaltung kommen der DEUTSCHEN TORWARTSCHULE und dem gemeinnützigen Verein „Kinder sind unsere Nr.1 e.V.“ zugute, der sich für die Sport-, Kinder- und Jugendförderung engagiert.

Weitere Informationen unter: www.torwart-kongress.de


Das könnte Sie auch interessieren

Der deutsche Bildungsstand im internationalen Vergleich

Wenn man es sich aussuchen könnte, sollte man in Deutschland in den Kindergarten gehen, in Finnland zur Schule und in den USA studieren – immer vorausgesetzt, die internationalen Vergleichswerte stehen wirklich für die versprochene Qualität.   » mehr

Deutsche Bildungsfinanzierung im internationalen Vergleich

Wie steht die deutsche Bildungsfinanzierung im Vergleich da? Einzig Japan und Italien investieren – im Verhältnis betrachtet – noch weniger in ihre Bildung als Deutschland.   » mehr