Sie befinden sich hier: Start » „Bio“ – Konsum mit Nachhaltigkeit?

„Bio“ – Konsum mit Nachhaltigkeit?

Der Frage „Bio“ – Konsum mit Nachhaltigkeit? widmet sich das achte EthikForum an der Hochschule Amberg-Weiden, das am Mittwoch, 29. Juni 2011, um 19.30 Uhr an der Hochschule in Amberg stattfindet.

Ein kompetent besetztes Podium diskutiert darüber, ob und wie Ethik im alltäglichen Konsumverhalten gelebt werden kann. Der Abt des Klosters Plankstetten, Dr. Beda Sonnenberg, wird das Impulsreferat halten, in dessen Mittelpunkt das Thema „Werteorientiertes Wirtschaften“ steht. Das Kloster Plankstetten geht seit Jahren einen konsequent ökologischen Weg. Mit auf dem Podium sitzt Gerhard Bickel, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens „Ebl Naturkost“, das 18 Bio-Fachmärkte und einen Bio-Fachgroßhandel betreibt. Außerdem ist Fritz Wiener eingeladen: Der Demeter-Landwirt ist Beiratsmitglied des Bundes Deutscher Milchviehhalter. Die Veranstaltung wird moderiert von HAW-Vizepräsident Prof. Dr. Reiner Anselstetter.

Das EthikForum möchte Denkanstöße zu Fragen der Zeit geben. Es ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der HAW mit dem Caritasverband Amberg-Sulzbach, der Katholischen Erwachsenenbildung, dem Evangelischen Bildungswerk in Amberg und der Studierendenseelsorge.

Tag Mittwoch, 29. Juni 2011
Zeit 19.30 Uhr
Ort Hochschule Amberg-Weiden/ Abteilung Amberg/ Kaiser-Wilhelm-Ring 23/92224 Amberg/ Siemens Innovatorium

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist kostenlos

Kontakt:
Renate Weidner
Hochschule Amberg-Weiden (HAW)
Büro des Präsidenten
Kaiser-Wilhelm-Ring 23
92224 Amberg
Tel. (0 96 21) 482-1002
Fax (0 96 21) 482-4019