Sie befinden sich hier: Start » Bewerbungsfrist bis 1. November verlängert / Schülercampus „Mehr Migranten werden...

Bewerbungsfrist bis 1. November verlängert / Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“ in Hildesheim

Niedersachsens Schülerinnen und Schüler mit Migrationsgeschichte können sich bis zum 1. November für den Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer” bewerben. Vom 30. November bis 3. Dezember 2011 erfahren sie an der Stiftung Universität Hildesheim mehr über den Lehrerberuf.


„Die Vielfalt in der Schule ist momentan nur in den Klassenzimmern zu finden. Im Lehrerzimmer gibt es so gut wie keine Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“, sagt Adisa Stöfer-Avdic, Landeskoordinatorin des Netzwerks Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. „Es sollten mehr Menschen mit Migrationshintergrund an den Schulen arbeiten, weil sie als Vermittler zwischen den Kulturen fungieren können und das Schulleben durch ihre Erfahrungen und kulturellen Hintergründe bereichern. Diese Lehrer sind Beispiele gelungener Integration und sichere Ansprechpartner für Aufgaben rund um das Thema Integration“, ergänzt Stöfer-Avdic und ermutigt die niedersächsischen Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte, sich noch bis zum 1. November für den Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“ zu bewerben.

Ziel des Schülercampus ist es, junge Menschen mit Zuwanderungsgeschichte für den Lehrerberuf zu interessieren. Während des viertägigen Kompaktkurses kommen rund 30 Schülerinnen und Schüler mit erfahrenen Pädagogen zusammen. Bei Expertengesprächen und Schulbesuchen erhalten sie Einblicke in das Lehramtsstudium und den Lehrerberuf. Interessierte Oberstufenschülerinnen und -schüler aus Niedersachsen können sich bis zum 1. November 2011 bewerben, ein Empfehlungsschreiben eines Lehrers kann nachgereicht werden.

Der Schülercampus in Hildesheim ist eine Initiative der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium und der Stiftung Universität Hildesheim. Förderer sind die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung, die TUI-Stiftung, die Sparkasse Hildesheim und die Bürgerstiftung Hildesheim. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Netzwerk Lehrkräfte mit Migrationshintergrund und dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, ist Schirmherrin des Schülercampus „Mehr Migranten werden Lehrer“.

Informationen zur Bewerbung unter www.uni-hildesheim.de/schuelercampus


Das könnte Sie auch interessieren

Was können Lehrer tun, um Mobbing zu verhindern?

Mobber wollen treffen, aber selbst nichts abbekommen. Wie können Lehrer dem entgegenwirken? Dr. phil. Karl Gebauer war selber Schulrektor und viele Jahre in der Lehrerfortbildung tätig. In Teil I seines Gastartikels erklärt er, wie Lehrer ein Mobbing-Interventionsteam aufbauen können.  » mehr

Lehrer werden ohne Lehramtsstudium

Sie haben Freude am Umgang mit Menschen, Leidenschaft für Ihr Fach und Spaß an der Wissensvermittlung? Dann könnte ein Seiteneinstieg in den Lehrberuf infrage kommen. bildungsXperten erklärt, wie Sie auch ohne Lehramtsstudium Lehrer werden können.  » mehr