Sie befinden sich hier: Start » Bester ausländischer Student kommt aus Indien

Bester ausländischer Student kommt aus Indien

Auch in diesem Jahr kann sich ein Absolvent der Handelshochschule Leipzig (HHL) über die Auszeichnung als bester ausländischer Student freuen. Yatin Mulky (25) erhielt heute den mit 1000 Euro dotierten DAAD-Preis im Rahmen der feierlichen Graduierung in Leipzig im Beisein des indischen Botschafters in Deutschland, Herrn Sudhir Vyas, überreicht.

Die Ehrung erhalten in diesem Jahr lediglich 200 von rund 200 000 ausländischen Studenten in Deutschland. Der Preis wird an Studierende aus dem Ausland vergeben, die an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind und hervorragende Studienleistungen erbringen. Seit Herbst 2010 absolviert Yatin Mulky, der aus Mumbai stammt, erfolgreich das Master Program in General Management (MBA) an der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum, der Handelshochschule Leipzig (HHL). Neben exzellenten Akademischen Leistungen hat sich Mulky studienbegleitend als Projektleiter bei dem von HHL-Studenten organisierten Fußballturnier Europäischer Wirtschaftshochschulen, der „European Ivy League“ oder bei der an der HHL veranstalteten Weltmeisterschaft in Verhandlungsführung „The Negotiation Challenge (TNC)“ engagiert.

Yatin Mulky hat einen Bachelor-Abschluss in Pharmazie. Durch praktische Tätigkeiten bei großen internationalen Pharmafirmen aber auch durch eine Station am Nadathur S. Raghavan Center for Entrepreneurial Learning am Indian Institute of Management (IIM) in Bangalor hat Mulky großes Interesse an einer unternehmerischen Selbstständigkeit im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Die HHL hat sich Mulky, der bereits in Indien sehr erfolgreich Deutsch gelernt und dies hier weiter vertieft hat, bewusst aufgrund des Entrepreneurship-Schwerpunkts
ausgesucht. Mulky möchte nach Abschluss seines MBA-Studiums erst einmal in Deutschland arbeiten.

Weitere Informationen unter: www.hhl.de