Sie befinden sich hier: Start » Berufsbegleitende Weiterbildungen im Brandschutz starten im Herbst 2011

Berufsbegleitende Weiterbildungen im Brandschutz starten im Herbst 2011

Das Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW) der Fachhochschule Köln bietet gemeinsam mit verschiedenen Fachverbänden und Industriepartnern im Herbst 2011 wieder zwei berufsbegleitende Weiterbildungen zum Themenbereich Brandschutz an: den bereits seit zehn Jahren stark nachgefragten Weiterbildungslehrgang »Fachplanung und Fachbauleitung im Brandschutz« und – seit 2010 neu im Programm – das Seminar »Brand- und Räumungssimulation«.

In der Weiterbildung »Brand-und Räumungssimulation« werden an vier Wochenenden (14.10. – 05.11.11) praxisbezogene Anwenderkenntnisse der Brandsimulation mit Zonen- und Feldmodellen sowie der Räumungssimulation und Personen-sicherheit in Gebäuden vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind anschließend in der Lage professionell mit den Simulationswerkzeugen zu arbeiten und die Ergebnisse kritisch zu hinterfragen. Die Weiterbildung ist kostenpflichtig. Es werden Teilnehmerentgelte in Höhe von 1.250 Euro erhoben. Die Weiterbildung schließt nacherfolgreicher Prüfung mit einem Zertifikat ab. Bewerbungsschluss ist der 9. September 2011.

Die zweisemestrige Weiterbildung »Fachplanung und Fachbauleitung im Brandschutz« (07.10.11 – 15.09.12) qualifiziert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Ausübung der umfassenden Aufgaben der Fachplanung sowie der Fachbauleitung im Brandschutz. Dazu gehören neben Grundlagen des Brandschutzes u. a. Module zum Brandverhalten von Bauprodukten und Bauarten, Technischer Brandschutz, Brandschutzkonzepte und Fachplanung, Betrieblicher, organisatorischer, abwehrender Brandschutz, Fachbauleitung und Ingenieurmethoden im Brandschutz. Das zweisemestrige Weiterbildungsangebot ist kostenpflichtig. Es werden Teilnehmerentgeltein Höhe von 2.800 Euro erhoben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten abschließend das Zertifikat zur/zum »Fachplaner/in und Fachbauleiter/in im Brandschutz«. Bewerbungsschluss ist der 1. September 2011.

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. 17.500 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst rund 70 Studiengänge, jeweils etwa die Hälfte in Ingenieur-wissenschaften bzw. Geistes- und Gesellschaftswissenschaften: von Architektur über Elektrotechnik und Maschinenbau, Design, Restaurierung, Informations-wissenschaft, Sprachen und Soziale Arbeit bis hin zu Wirtschaftsrecht und Medieninformatik. Neu hinzugekommen sind im Herbst 2009 die Angewandten Natur-wissenschaften. Zur Hochschule gehört neben Standorten in Köln-Deutz und in der Kölner Südstadt auch der Campus Gummersbach; im Aufbau ist der Campus Leverkusen. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverbund UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte und zertifizierte umweltorientierte Einrichtung.

Weitere Informationen
Fachhochschule Köln
ZaQwW, Abteilung für wissenschaftliche Weiterbildung
Ilona Matheis M.A.

Tel.: 0221/16 052-43; E-Mail:

www.zww.fh-koeln.de


Das könnte Sie auch interessieren

Die erfolgreichsten Weiterbildungen in der Wirtschaft

Weiterbildung ist der Schlüssel zu einer höheren Position – auch im Bereich Wirtschaft. Doch welche Weiterbildungen sind eigentlich bei Personalverantwortlichen gefragt?   » mehr

Weiterbildungen im Ausland. Urlaub & Entspannung?

Weiterbildung und Auslandserfahrung – in vielen Branchen wird beides vorausgesetzt. Warum also nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und die nächste Weiterbildung im Ausland machen?  » mehr