Sie befinden sich hier: Start » Beeinflussen marine Mikroorganismen das Klima? – Symposium in Greifswald

Beeinflussen marine Mikroorganismen das Klima? – Symposium in Greifswald

Rund 120 Naturwissenschaftler aus zehn Nationen werden vom 6. bis zum 8. Juli 2011 ihre Forschungsergebnisse auf dem MIMAS-Symposium „Microbial Interactions in Marine Systems“ in Greifswald präsentieren.

Ziel des internationalen Symposiums auf dem Gebiet der marinen Genom- und Proteomforschung ist, aktuelle Entwicklungen zur Erforschung mikrobieller Lebensgemeinschaften im Meer zu bilanzieren und zu diskutieren. Die Tagung wird vom Institut für Marine Biotechnologie e. V. in Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg veranstaltet und durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.

Im Mittelpunkt des Symposiums stehen neben der Bestimmung mikrobieller Stoffwechselaktivitäten, die zur CO2-Fixierung und zum Abbau von organischem Material beitragen, marine Symbiosen, Naturstoffe aus dem Meer sowie die Identifizierung und Charakterisierung mikrobieller Gemeinschaften in Umweltproben auf Gen- bzw. Protein-Ebene.

Damit möchte die Konferenz Einblicke in die Welt bisher nur unzureichend erforschter mariner Mikroorganismen geben, denn hierdurch lässt sich ein besseres Verständnis für Klimaveränderungen und menschliche Einflüsse auf biogeochemische Stoffkreisläufe gewinnen.

Die neuen Meta-Omics-Methoden, die auf dieser Tagung vorgestellt und diskutiert werden, sind auch für die Untersuchung anderer komplexer mikrobieller Ökosysteme wie dem menschlichen Mikrobiom von Interesse. Das MIMAS-Projekt wurde von Prof. Thomas Schweder (Universität Greifswald) und Prof. Rudolph Ammann (MPI für Marine Mikrobiologie in Bremen) koordiniert. Mit dem Projekt und dem Symposium sollen moderne molekularbiologische Techniken nachhaltig etabliert werden, um die komplexen Vorgänge und Funktion mikrobiell dominierter Ökosysteme vollständig zu erfassen.

Internationales Symposium zur Erforschung mikrobieller Lebensgemeinschaften im Meer 6. – 8. Juli 2011

Weitere Informationen unter: