Sie befinden sich hier: Start » Aller guten Dinge sind sieben

Aller guten Dinge sind sieben

An der TU Chemnitz sollen zum Wintersemester drei neue Bachelor- und vier neue Masterstudiengänge in den Technikwissenschaften starten. Bologna ist längst in Chemnitz angekommen. Was die Schaffung eines einheitlichen europäischen Hochschulraums mit der Umwandlung der Studiengänge in das Bachelor- und Mastersystem angeht, gilt die Technische Universität Chemnitz als eine der fortschrittlichsten Universitäten in Deutschland.



“Im Wintersemester 2011/12 sollen hier in den Technikwissenschaften sieben neue Studiengänge an den Start gehen, dafür laufen derzeit die Vorbereitungen auf Hochtouren”, sagt Prof. Dr. Albrecht Hummel, Prorektor für Lehre, Studium und Weiterbildung. Dazu gehören die drei Bachelor-Studiengänge Elektromobilität, Regenative Energietechnik sowie Medical Engineering. Zu den vier neuen Master-Angeboten gehören Mikrotechnik/Mechatronik, Industrial Engineering, Systems Engineering sowie Information and Communication Systems. Alle Studiengänge sind zulassungsfrei.

Die Zentrale Studienberatung der TU Chemnitz informiert Studieninteressenten über die Studiengänge, die zum Wintersemester starten sollen, sowie über die weiteren 75 Studienmöglichkeiten an den acht Fakultäten der Universität.

Informationen gibt es auch am 28. Mai 2011 von 13 bis 20 Uhr beim “Langen Tag der Wissenschaft – dem etwas anderen Tag der offenen Tür” an der TU Chemnitz. Wer an diesem Tag möglichst viel hören, sehen und erfahren möchte, sollte sich vorher sein individuelles Programm zusammenstellen. Hier lohnt der Blick ins Internet: http://www.tu-chemnitz.de/studium/tdotmai

Informationen zu allen Studienmöglichkeiten:
http://www.tu-chemnitz.de/studium/studiengaenge/index.php