Sie befinden sich hier: Start » 2. Kinderforschungstag an der Universität Vechta

2. Kinderforschungstag an der Universität Vechta

Am 22. Juni 2011 findet an der Universität Vechta der 2. Kinderforschungstag statt. Studierende des Faches Sachunterricht gestalten den Forschungstag für Grundschulkinder der 3. und 4. Klasse. Er ist Inhalt eines Projektseminars im Fach Sachunterricht unter der Leitung von Prof. Dr. Marlies Hempel und Karen Weddehage.

Beim Kinderforschungstag wird an interessante Fragen und alltägliche Phänomene angeknüpft. Es werden Wege gezeigt, wie Kinder selbst Theorien prüfen und Antworten erarbeiten können. Beim Erkunden, Entdecken und Erforschen sollen an 23 Forschungsstationen das Interesse der Kinder für unterschiedlichste Inhalte geweckt werden. Forschungsfragen sind dabei z.B. „Wie funktioniert ein Handy?“, „Wer hat die Schrift erfunden?“ oder „Warum fahren Autos?“.

Die Lernangebote sind so gestaltet, dass sie unter Berücksichtigung fachdidaktischer Prinzipien des Sachunterrichts Lernprozesse auslösen, um das Wissenschaftsverständnis von Kindern anzubahnen. Kinder als interessierte, neugierige und kompetente Forscher zu fördern und sich ausprobieren zu lassen ist Anliegen der Veranstaltung.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 22. Juni 2011, von 15:00 bis ca. 17:00 Uhr im Raum R 002 der Universität Vechta und dem Eingangsbereich des Gebäudes R, Driverstraße 23, statt. Alle Grundschulen in Vechta haben Einladungen erhalten. Um Anmeldung wird dringend gebeten. Weitere Informationen sind per E-Mail zu erfragen unter