Sie befinden sich hier: Start » 2. Emder Offshore-Tage: noch wenige Plätze frei

2. Emder Offshore-Tage: noch wenige Plätze frei

Es sind nur noch wenige Karten übrig. Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr ist auch die zweite Auflage der „Emder Offshore-Tage“ in der Hochschule in Emden fast ausverkauft. Die Hochschule Emden/Leer und die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg hatten bereits im Juli zu der Veranstaltung eingeladen.

Mehr als 250 Interessierte haben sich angemeldet. „Es herrscht Aufbruchstimmung“, kommentierte der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jan Amelsbarg das große Interesse. Die Offshore-Windenergie habe sich zu einer Wachstumsbranche entwickelt von der nicht nur die Hersteller, sondern auch die zahlreichen Zulieferer und Dienstleister profitieren. Viele dieser Zulieferer haben ihren Sitz im regionalen Umfeld.

Die 2. Emder Offshore-Tage wenden sich vor allem an die kleineren und mittleren Unternehmen, die an dem Energieumbruch teilhaben wollen. Rund 30 Fachfirmenaussteller, 30 Experten aus dem In- und Ausland sowie 300 Fachbesucher werden zu der Veranstaltung in Emden erwartet. Neben den Themen Logistik, Netzanbindung und Sicherheit sind auch Vorträge zu wissenschaftlichen Fragen geplant. „Die Offshore-Tage 2011 bieten die Gelegenheit, sich mit renommierten Vertretern der Branche umfassend auszutauschen und gleichzeitig einen Überblick über den aktuellen Stand zu verschaffen“, sagt Prof. Dr. Gerhard Kreutz, designierter Präsident der Hochschule Emden/Leer und Mitinitiator der Emder Offshore-Tage.

Zur Eröffnung referieren Dr. Bernhard Brons (Vorstand AG Ems Reederei, Emden) zum Thema „Offshore braucht Onshore – Rysumer Nacken als logistisches Sprungbrett“ sowie Dieter Schröer (Mariko GmbH, Leer) zum Thema „Zukunft Offshore – Neue Chancen für die maritime Wirtschaft in der Ems-Achse“. Weil die Offshore-Windenergie auch ein wichtiger Baustein im Energieland Niedersachsen ist, hat sich ebenfalls Dr. Stefan Birkner, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz, angemeldet, der auch den Schlussvortrag halten wird.

Aktuelle Informationen zu den Offshore-Tagen, das Tagungsprogramm sowie die Ausstellerliste sind online unter
www.off2011-emden.de zu finden. Unter dieser Adresse sind auch noch kurzfristig Anmeldungen möglich!


Das könnte Sie auch interessieren

So gibt es 5 Tage mehr Urlaub im Jahr!

Fünf Tage mehr Urlaub und dazu noch eine Weiterbildung – der Bildungsurlaub macht’s möglich! bildungsXperten erklärt, in welchen Bundesländern Arbeitnehmer gesetzlichen Anspruch darauf haben und was man beachten muss.  » mehr